«

»

Aug 09

18-jähriger Asylbewerber soll versucht haben, Pädagogin zu vergewaltigen

Der Flüchtige konnte wenige Tage nach der Tat geschnappt werden (Symbolfoto).

Aschaffenburg – Wegen dem Verdacht einer versuchten Vergewaltigung, sitzt ein 18-Jähriger seit Dienstag in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, soll der Asylbewerber Ende letzter Woche versucht haben eine Pädagogin zu vergewaltigen.

Diese war gerade in der Flüchtlingsunterkunft, als der junge Mann sie gegen 10.30 Uhr erst gegen ihren Willen sexuell belästigt hätte und dann auch noch versucht haben soll, die Frau zu vergewaltigen.

Zum Glück konnte die Pädagogin die Attacke abwehren und blieb dabei unverletzt.

Der 18-Jährige floh daraufhin, konnte jedoch den Tatverdächtigen am Montag in einem Stadtteil antreffen und festnehmen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, wurde der Asylbewerber danach einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Aschaffenburg vorgeführt.

Aktuell sitzt der junge Mann in Untersuchungshaft.

Das Alter der Frau sowie der genaue Grund, warum sie sich in der Flüchtlingsunterkunft befand, sind noch unklar. Ein Polizeisprecher war nicht zu erreichen.

Quelle: Tag24

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline