«

»

Mrz 12

21-Jähriger mit Schlagstock rastet im Schwimmbad aus

Die Polizei nahm einen der beiden Männer fest (Symbolbild).

Wiesbaden – In einem Freizeitbad kam es am Sonntagnachmittag zu einem Streit unter zwei jungen Männern, der zu extremer Gewalt ausartete.

Ein 21-jähriger Syrer und ein 27-jähriger Pakistaner gerieten zunächst „aufgrund vermehrten Blickkontakts“ beim Schwimmbecken in Streit miteinander, wie die Polizei in Wiesbaden mitteilte. Daraufhin ging der 21-Jährige zu seinem Spind und holte von dort einen Teleskopschlagstock, mit dem er wie besessen auf den Pakistaner einschlug.

Der 27-Jährige erlitt Verletzungen am Oberkörper. Sicherheitspersonal des Bades konnte die Kontrahenten trennen und weitere Hiebe mit dem Schlagstock verhindern.

Der 21-Jährige wurde von der hinzugerufenen Polizei festgenommen. Der Schlagstock wurde sichergestellt.

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde gegen den Syrer ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Fotos: dpa/Ralf Hirschberger, dpa/Alex-Talash

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline