«

»

Aug 31

Afghane jagt Mädchen (13) durch Wald und versucht es zu küssen & begrapschen

Symbolbild

Bad Klosterlausnitz. Über 2 Wochen hielt die Polizei diese Tat zurück. Ein Armutsasylant jagt ein Kind durch den Thüringer Wald, offenbar in der Absicht es zu vergewaltigen

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einem Fall von sexueller Nötigung einer 13-Jährigen. Die Tat ereignete sich bereits am Samstag, den 10. August gegen 17.00 Uhr bei Bad Klosterlausnitz. Das Mädchen ist zu dieser Zeit von der Erich-Weinert- Straße in Hermsdorf über die Birkenlinie durch den Wald nach Bad Klosterlausnitz gelaufen. Ein ihr flüchtig bekannter junger Mann war ihr gefolgt und hatte versucht, sie zu küssen und anzufassen. Das Mädchen wehrte sich heftig. Zwei Zeugen wurden aufmerksam und kamen ihr zu Hilfe, woraufhin der Angreifer mit seinem Rad flüchtete.

Inzwischen konnte der 17-jährige Afghane ermittelt und festgenommen werden. Ein Haftrichter erließ am Montag einen Haftbefehl, woraufhin der Beschuldigte in eine Jugendstrafanstalt eingeliefert wurde.

Die beiden Zeugen, die dem Mädchen halfen, werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 03641-810 bei der Kriminalpolizei Jena bzw. unter 036428-640 bei der Polizei Stadtroda zu melden.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline