«

»

Jun 21

Agyptischer Serienvergewaltiger konnte ungehindert Urlaub im Herkunftsland machen

Phantombild eines Sexferkels. Hier aus einer Vergewaltigung in Lippe

Armutsflüchtlinge machen in Deutschland regelmäßig Urlaub im Herkunftsland. Dies wurde dem Ägypter nun zum Verhängnis. Nicht etwa weil er gegen sämtliche Asylregeln verstoßen hat, das ist in diesem seltsamen Deutschland völlig egal,  nein er wurde wegen zahlreicher Vergewaltigungen festgenommen

Am 17.06.2018 nahm die Bundespolizei einen 46-jährigen ägyptischen Staatsangehörigen bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Hurghada fest.

Gegen den Betroffenen bestand ein Untersuchungshaftbefehl. Er ist des mehrfachen sexuellen Übergriffs, der sexuellen Nötigung und Vergewaltigung verdächtig.

Nach entsprechender Verhaftung erfolgte die Vorführung beim Haftrichter und im weiteren Verlauf die Verbringung in die zuständige Justizvollzugsanstalt.

Es stellt sich nur die Frage, weshalb der Serienvergewaltiger überhaupt ausreisen konnte?

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline