«

»

Sep 06

Armutsafrikaner versucht Bachelor- Lina zu vergewaltigen „I need to f..k“

„Bachelor“-Teilnehmerin Lina Kolodochka (24) am Montag im Amtsgericht HannoverFoto: eberhard wedler

Hannover – Es waren bange, scheinbar unendliche Minuten des Schreckens für Lina Kolodochka (24). Brutal versuchte ein Mann, die ehemalige „Bachelor“-Kandidatin an einer Tiefgarage in Hanover-Kleefeld zu vergewaltigen.

Am Montag saß die BWL-Studentin ihrem Peiniger im Gerichtssaal gegenüber – Prozess!

In Handschellen führten Wachtmeister Amadou B. (28) in den Saal. Der Asylbewerber aus Guinea verbarg sein Gesicht. Am 22. Dezember 2018 hatte er laut Anklage die Studentin abends auf die Rampe an der Tiefgarage gezerrt, wollte sich an ihr vergehen.

Der mutmaßliche Täter betritt den Gerichtsaal
Der mutmaßliche Täter betritt, begleitet von zwei Justiz-Beamten, den Gerichtsaal in HannoverFoto: eberhard wedler

Die ehemalige „Bachelor“-Kandidatin im Zeugenstand: „Ich telefonierte mit meiner Freundin, bemerkte, dass er mir hinterherlief, die ganze Zeit ,Baby, Baby‘ rief. Plötzlich wurde ich am Arm gezogen. Er riss mir das Telefon aus der Hand, zerrte mich in die Ecke und sagte: ,I need to f…k.‘“

Sie bot ihm Geld und Handy an, damit er von ihr ablässt. Doch darauf war der Westafrikaner (seit Dezember 2017 in Deutschland) nicht aus! Mit Knien auf ihrem Oberkörper und seiner Hand am Hals fixierte er die 24-Jährige, küsste sie auf den Mund, begrapschte ihren Busen. Und: Er öffnete ihren Jeansknopf und zog sich selbst die Hose herunter! Lina Kolodochka wehrte sich, schrie.

Ihr Glück: Passanten wurden auf die Rufe aufmerksam, kamen ihr zu Hilfe! Sie ergriffen den Mann. Eine Polizeistreife nahm Amadou B. fest. Auf dem Revier rastete der angetrunkene Flüchtling (ein Promille) aus. Er biss einem Beamten in den Arm, schlug zwei Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Dabei beschimpfte er die Beamten als „Rassisten“. Ein Richter ordnete U-Haft an.

Im Prozess entschuldigte er sich über einen Dolmetscher für seine Taten, behauptete aber, sich an nichts erinnern zu können.

In der RTL-Sendung mit „Bachelor“ Daniel Völz
In der RTL-Sendung mit „Bachelor“ Daniel Völz

Der Überfall, bei dem Lina Kolodochka u. a. Schürfwunden und Prellungen erlitten hatte, schockte sie nachhaltig: „Im Dunkeln traue ich mich nicht allein auf die Straße, fahre abends keine Bahn mehr. Ich bin sehr schreckhaft geworden.“ Ihr Studium habe unter dem traumatischen Erlebnis gelitten.

► Urteil des Amtsgerichts gegen den bislang unbestraften Westafrikaner: zwei Jahre und zwei Monate Knast wegen versuchter Vergewaltigung, tätlichen Angriffs auf Polizisten und Körperverletzung.

Der Richter: „Wenn man ‚f…k‘ will, lässt das wenig Interpretationsspielraum zu.“ Eine Bewährung kam für das Gericht nicht infrage. Es sei eine „überschaubare Lebensleistung“, sagte der Richter, wenn man nach einem Jahr Aufenthalt im Land eine versuchte Vergewaltigung hinlege.

Die Strafe akzeptierte Amadou B. nicht. Sein Verteidiger Oliver Langer: „Mein Mandant will in Berufung gehen.“

Hier in Hannover-Kleefeld geschah die Tat
Hier in Hannover-Kleefeld geschah die TatFoto: Marcus PrellQuelle: BILD

 

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline