«

»

Jul 15

Armutsasylant schlägt Mädchen (15) mit Pistole bewusstlos und vergewaltigt es

Eine verletzte Frau

Eine weitere widerlich brutale Vergwaltigungsattacke durch einen verrohten Armutsmigranten ereignete sich am Samstag in Bergkamen / Oberaden

Am Samstag, den 23.07.2019 hat ein bisher unbekannter Migrant ein 15-jähriges Mädchen in Oberaden vergewaltigt. Die Schülerin befand sich gegen 22.30 Uhr auf dem Heimweg vom Bahnhof Oberaden und ging über die Bahnhofstraße in Richtung Postdamer Straße. Auf einem Fußweg in der Nähe des Bahndamms wurde sie von dem Triebtäter angesprochen. Im Laufe des Gespräches forderte der Mann sie auf die Hose herunter zu ziehen. Als das Mädchen das verweigerte, schlug er, vermutlich mit einer Pistole mehrfach auf ihren Kopf.

Auf dem Weg nach Hause, als sich das Mädchen weigerte die Hose herunter zu lassen, schlug ihr der Armutsasylant mehrfach mit der Pistole auf den Kopf und fiel über sie her

Der Migrant ging dabei äußerst brutal vor, neben den Verletzungen am Kopf erlitt sie weitere an Armen und Hand. Anschließend missbrauchte er sie. Nachdem er geflüchtet war, gab sich die Geschädigte auf der Rotherbachstraße mehreren Personen zu erkennen, die darauf die Polizei und Rettungskräfte informierten. Das Mädchen wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahndung nach dem Verdächtigen verlief bisher negativ. Er wird als etwa 30 Jahre alt und 1,80m groß beschrieben. Er soll kurze Haare haben und war mit einer dunklen Jogginghopse bekleidet. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Wer hat noch etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter 02307 921 3220 oder 921 0.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline