«

»

Jun 20

Armutsmigrant lockt Krücken- Uroma (91) zur Kirche und vergewaltigt sie brutal

Symbolhafte Fotomontage

Herborn. Wieder ein unfassbares Ekelverbrechen an einer unschuldigen Urgroßmutter. Der Armutsmigrant lockte die hochbetagte Frau unter einem miesen Vorwand zur Kirche dann vergewaltigte er sie gnadenlos.

UPDATE 22.06.: Es wurde ein 27- Jähriger türkischstämmiger Seriensexualverbrecher festgenommen, er ist dringend tatverdächtig

Eine 91-jährige Frau aus Herborn wurde am heutigen Morgen Oper einer brutalen Vergewaltigung. Die hochbetagte Dame wurde gegen 03.30 Uhr, unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, von einer männlichen Person aus ihrer Herborner Wohnung gelockt. Sie traf sich mit dem späteren Täter im Bereich der Katholischen Kirche. Täter und Opfer gingen dann gemeinsam über den „Hintersand“ Parkplatz, weiter über den Fußweg entlang der Dill, bis zum Herborner „Schießplatz“. Im Bereich des Schießplatzes verging sich der Mann dann an der älteren Dame. Danach ließ der Unbekannte von der Frau ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Frau kann den Täter nur vage beschreiben. Der Mann soll ein südländisches Aussehen gehabt haben, ca. 30 Jahre bis 40 Jahre alt und von schlanker Statur gewesen sein. Er war etwa 165 cm – 175 cm groß und hatte dunkle Haare sowie einen Drei-Tage Bart. Zur Bekleidung konnte das Opfer keine Angaben machen. Der Mann soll gut Deutsch gesprochen haben. Die Polizei fragt nun: Wem ist heute, in der Zeit zwischen 03.30 Uhr und 04.50 Uhr, im Bereich der Katholischen Kirche, Parkplatz „Hintersand“, Fußweg an der Dill oder im Bereich des Herborner „Schießplatz“ ein südländisch aussehender Mann aufgefallen, der in Begleitung einer älteren Dame mit Gehstock unterwegs war. Zeugen möchten sich bitte unter Tel.: (02771) 9070 bei der Dillenburger Kriminalpolizei melden.

In Afrika dürfen sie nicht mal gemeinsam an einem Tisch sitzen mit Frauen, in Deutschland dann aber mal so richtig triebgestaut – Muslime und Afrikaner sind hochkriminell, sie vergewaltigen und morden vielfach häufiger als Deutsche

Seit der völlig unkomntrollierten Araberflut strömen massenhaft Armutsafrikaner nach Deutschland, oftmals darunter Massenmörder, Gruppenvergewaltiger und Serienkiller. Jeder anaphabetische Migrant bekommt in Deutschland Asyl, selbst dann wenn seine Asylanträge mehrfach in Deutschland und anderen Länern abgelehnt wurden. Deutschland nimmt alle illegalen Armutsasylanten aus ganz Europa auf, darunter massenhaft Straftäter. Laut Kriminalstatistik morden, vergewaltigen und schänden Muslime und Afrikaner vielfach häufiger als Deutsche, sie sind hochkriminell, keiner ist sicher. Die Großmutter auf dem Weg zu den Enkeln morgens um fünf wird im Münchner Park von mehreren betrunkenen Schwarzafrikanern ins Gebüsch gezogen und vergewaltigt, der Säugling wird ebenso geschändet, die trauernde Witwe am Grab des Verstorbenen, genauso wie der Mann der vorm Penny in den Wald gezogen wird, um von Arabern dort geschändet zu werden. Selbst bettlägerige männliche Rentner werden gruppenvergewaltigt, in ihrem eigenen Pflegeheim, Patieninnen und Kinder in Kliniken und Kindereinrichtungen sind schon ganz lange immer wieder Opfer dieser Mörder und Schänder.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Gruppenvergewaltigung: Armutsflüchtlinge vergewaltigen bettlägerige Oma im Schlaf krankenhausreif

2 Pings

  1. Afrikanischer Seriensextäter prügelt Großmutter (65) nieder um sie zu vergewaltigen – Truth24 News – Tagesschau Real Uncensored News

    […] Armutsmigrant lockt Krücken- Uroma (91) zur Kirche und vergewaltigt sie brutal […]

  2. Asyltourist versucht Großmutter auf Friedhof beim Trauern zu vergewaltigen | Hanau – Truth24 News – Tagesschau Real uncensored News

    […] Asyltourist vergewaltigte eine 12 Jährige auf einem judischen Friedhof in Mülheim, eine Krücken- Uroma (91) wurde hinter die Kirche gelockt und dort brutal durch einen Türken in Herborn vergewaltigt, ein eritreischer Schwarzafrikaner vergewaltigte eine Seniorin auf dem […]

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline