«

»

Apr 01

Asylbewerber bedroht Polizisten mit Messer

Weil er abgeschoben werden sollte, bedrohte ein 35-jähriger Nigerianer die Polizisten. Danach sprang er aus seinem Fenster und ist seitdem auf der Flucht.

Wie die Polizei mittteilte, sollte im Rahmen der Abschiebung ein nigerianischer Asylbewerber Dienstagfrüh kurz vor vier Uhr von Einsatzkräften der Ingolstädter Polizei aus der Asylunterkunft in der Manchinger Straße in Ingolstadt abgeholt werden. „Bereits vor Eintreffen der Polizei wollte er flüchten, was durch den Sicherheitsdienst der Aufnahmeeinrichtung verhindert werden konnte“, so ein Sprecher der Ingolstädter Polizeiinspekton.

Und er fügte hinzu: „Als die Beamten an der Unterkunft ankamen, zeigte sich der Nigerianer zunächst noch kooperativ, griff dann aber plötzlich nach einem Messer und bedrohte die Polizisten damit.“ Der 35-jährige Nigerianer flüchtete anschließend durch einen Sprung aus seinem Zimmerfenster im ersten Stock. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen und einem Polizeihubschrauber verlief erfolglos. „Bis dato konnte die Polizei dem Nigerianer nicht habhaft werden“, so der Polizeisprecher abschließend.

Quelle: Ingolstadt Reporter

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline