«

»

Aug 06

Beim urinieren fast vergewaltigt: Moslem zieht Hose runter und fordert Oralsex

Bild einer der vielen Frauen die durch Moslems sexuell attackiert werden

Zu einer dreisten Gruppenvergewaltigungsattacke zum Nachteil einer Minderjährigen kam es in Waldgirmes bei Wetzlar. Berichtet hat das aber noch keine einzige Zeitung. Als das Mädchen zum Pinkeln ging, wurde sie von zwei Armutsasylanten brutal attackiert, dabei fordert einer sofort Oralsex, noch während das Mädchen die Notdurft verrichtete

Am frühen Samstagmorgen den 03.08.2019 belästigten zwei Moslems eine 17-jährige Besucherin der Waldgirmeser Kirmes. Die Kriminalpolizei in Wetzlar sucht Zeugen, die den Vorfall auf einem Feld in der Nähe des Festzeltes beobachteten.

Gemeinsam mit Freunden und Bekannten besuchte die 17-Jährige in der Nacht von Freitag (02.08.2019) auf Samstag (03.08.2019) die Kirmesveranstaltung auf dem Festplatz. Da die Warteschlange an der Frauentoilette sehr lang war, gingen sie und Freundinnen mehrfach kurzerhand zum Urinieren in ein angrenzendes Feld. Zwischen 01.45 Uhr und 02.00 Uhr suchte sie alleine das Feld auf. Plötzlich kamen zwei Männer auf sie zu. Der kräftigere der beiden Unbekannten beleidigte sie, zog sich seine Hose herunter und forderte die junge Frau auf sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen. Den genauen Wortlaut wollte die Polizei nicht mitteilen, laut Informationen die der Redaktion vorliegen, könnten auch die Worte „Ficki Ficki“ gefallen sein, dies ist ein üblicher Ausdruck unter den sexgeilen Armutsarabern. Er hielt sie fest und verhinderte zunächst, dass sie weglaufen konnten. Letztlich gelang es ihr sich loszureißen. Sie bekam jedoch einen Stoß in den Rücken und stürzte zu Boden. Ohne weitere Versuche zu unternehmen gingen die beiden Unbekannten davon und ließen ihr Opfer zurück. Die 17-Jährige kehrte zum Festzelt zurück und informierte ihre Bekannten.

Kein Medium berichtet über den Fall!

Der Haupttäter war ca. 170 cm groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt, von kräftiger Statur und sprach gebrochen Deutsch. Er hatte kurze schwarze, hochgegelte Haare, die an den Seiten rasiert waren. Er trug einen Drei-Tage-Bart und war mit einer Bluejeans, schwarzen Sneakern sowie einem grauen T-Shirt ohne Aufdruck bekleidet. Sein Komplize war mit 185 bis 190 cm deutlich größer, etwa 25 bis 35 Jahre alt, von hagerer Statur und hatte ebenfalls schwarze Haare. Auch er sprach Deutsch mit Akzent. Zur Tatzeit trug er eine enge Bluejeans mit Löchern, ein schwarzes T-Shirt und weiße Sneaker. Die Unbekannten unterhielten sich in einer ausländischen Sprache. Nach Einschätzung des Opfers stammen sie aus der Türkei.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

   - Wer hat den Übergriff am frühen Samstagmorgen im Feld am 
     Festplatz beobachtet?
   - Wer kann Angaben zur Identität der beiden Männer machen?
   - Wem ist das Duo am Abend auf der Kirmes noch aufgefallen? 

Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline