«

»

Sep 02

Blutrache in Wetzlar: Moslemclan lässt Vater vor Familie mit Schüssen hinrichten

Der gesuchte Türke, er soll die Blutrache ausgeführt haben

Wetzlar / Gießen. Der Türke Izzettin YILDIZ wird gesucht nachdem er einen Familienvater in dessen Auto vor den Augen seiner Familie hinrichtete. Hintergrund soll eine Familienfehde aus politischen Gründen sein.

Izzettin Yildiz ist 27 Jahre alt, zwischen 170 und 180 cm groß und hat eine athletische Figur. Er hat kurze schwarze Haare und einen dunklen Vollbart.

Herr Yildiz ist dringenden tatverdächtig am Abend des 01.09.2019 (Sonntag), gegen 19.00 Uhr im Magdalenenhäuser Weg in Wetzlar durch mehrere Schüsse einen 39-Jährigen getötet zu haben. Das Opfer verstarb in dem Universitätsklinikum Gießen an seinen schweren Verletzungen. Die Polizei schließt derzeit nicht aus, dass er noch mit einer Schusswaffe bewaffnet ist.

Der Mörder nach der Tat, er setzt sich wohl in die Türkei ab

Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort von Izzettin Yildiz machen?

Nach Informationen des hr gehörten Täter und Opfer einer kurdischen Großfamilie an, die aus politischen Gründen zerstritten ist. Drei Angehörige der Familie, die größtenteils in der Osttürkei lebt, sollen im Jahr 2017 in einem Wahllokal im kurdischen Teil der Türkei erschossen worden sein. Die damaligen Opfer seien Anhänger der pro-kurdischen Partei HDP gewesen. Die mutmaßlichen Täter – einer davon der in Wetzlar Getötete – sollen Anhänger der türkischen Regierungspartei AKP von Staatspräsident Erdogan sein

Der Blutrache- Moslem setzt sich wohl in die Türkei ab- von dort wird er nicht ausgeliefert und entgeht der Strafe

Der Gesuchte ist türkischer Staatsangehöriger. Es ist nicht auszuschließen, dass sich Herr Yildiz ins Ausland, insbesondere in die Türkei, absetzt.

– Wer kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort von Izzettin Yildiz machen?

– Wo ist Izzettin Yildiz seit gestern Abend (01.09.2019), gegen 19.00 Uhr gesehen worden?

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat führen, hat die Staatsanwaltschaft in Wetzlar eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt.

Hinweise bitte unter Tel.: (06441) 9180 an die Polizei in Wetzlar oder an jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline