Kategorienarchiv: Geburten Jihad

Jan 02

Silvester in Osnabrück: 10 Köpfige Araberhorde umkreist 2 Mädchen und beginnt zu vergewaltigen

Es ist schon wieder passiert in Osnabrück. Eine verrohter Arabermob, allesamt Moslems, attackierte zwei wehrlose Mädchen an Silvester und fiel über sie her – Polizei vertuscht und spricht von „ausgelassener Stimmung“! Wie berichtet, wurden in der Silvesternacht zwei junge Frauen im Bereich der Großen Straße aus einer Gruppe junger Männner heraus bedrängt und sexuell belästigt. …

Weiter lesen »

Dez 31

Merkel ruft zu tolerantem Miteinander auf – Neujahrsansprache der Kanzlerin

Hinter ihr liegt ein schwieriges Jahr. In ihrer Neujahrsansprache geht die Bundeskanzlerin deshalb auch mit sich selbst ins Gericht. Angela Merkel (64) kritisiert den Streit innerhalb der Regierung. Sie sagt: „Erst haben wir lange gebraucht, um überhaupt eine Regierung zu bilden, und als wir sie hatten, da gab es Streit und viel Beschäftigung mit uns …

Weiter lesen »

Dez 30

Albaner (29) von Deutsch-Türke erstochen: Tödlicher Messer-Streit in Hainholz

Zeugin (17) rannte blutüberströmt zum Bäcker. Hainholz – Samstagfrüh, 9.30 Uhr: Kunden stehen in der Fenske-Bäckerei an der Theke, als nebenan in der Einfahrt plötzlich ein Deutsch-Türke (29) zusammenbricht. Blutüberströmt. Lebensgefahr! Sekunden später stürzt eine 17-Jährige in den Laden, um Hilfe zu holen. Sie ist in ein Bettlaken gehüllt. Auch sie blutet. Es ist das …

Weiter lesen »

Dez 29

Für Flyer, Newsletter, PR-Konzepte: Freistaat zahlte 800.000 Euro an nur eine PR-Agentur

Dresden – 50.071,63 Euro für eine Broschüre, 38.841 Euro für einen Newsletter, 16.802,80 Euro für eine Webseite und 15.759,17 Euro für ein Konzept – das sind PR-Kosten, die allein das Sächsische Integrationsministerium zahlte. Die Zahlen wurden jetzt durch eine Kleine Anfrage der AfD im Landtag öffentlich. Auffällig: Das Geld ging allein an eine einzige Dresdner …

Weiter lesen »

Dez 27

Nach Bauchschuss: Verdächtiger Anatol W. stellt sich der Polizei

Mann trug zur Tatzeit schwarze Jacke und schwarze Hose Der Tatverdächtige heißt Anatol W., ist 28 Jahre alt und kommt aus Offenbach. Er soll an Heiligabend im bayrischen Erlenbach einem 41-jährigen Mann in den Bauch geschossen haben. Mittlerweile hat er sich der Polizei in Aschaffenburg gestelllt, er wurde vorläufig festgenommen. Fahndung läuft mit einem Großaufgebot Die beiden – …

Weiter lesen »

Dez 23

Kosten: Sechs Millionen Euro | Stadt Göttingen plant neue Flüchtlingsunterkunft für 200 Menschen

Die Stadtverwaltung plant eine neue Flüchtlingsunterkunft in Göttingen. Sechs Millionen Euro könnte sie kosten, doch auch damit fehlen noch rund 150 Plätze. Am Dienstag diskutiert der Sozialausschuss des Rates. Göttingen. 347 weitere Unterkunftsplätze für geflüchtete Menschen werden bis 2019 / 2020 in Göttingen benötigt. Um Abhilfe zu schaffen, schlägt die Stadtverwaltung vor, eine neue Flüchtlingsunterkunft …

Weiter lesen »

Dez 22

Eisenstangen als Waffe: Migranten überfallen Crew – um illegal einzureisen

Illegale Migranten haben – mit Eisenstangen bewaffnet – ein Schiff vor der britischen Küste unter ihre Kontrolle gebracht. Die vier Männer sollen sich britischen Medien zufolge als blinde Passagiere auf dem Frachtschiff Grande Tema versteckt haben. Ihre Forderung: Sie wollen nah zur Küste gebracht werden, um an Land schwimmen zu können. Die Sicherheitskräfte waren am …

Weiter lesen »

Dez 22

Islamisierung: Koblenz verbietet Burkinis in Schwimmbädern „aus hygienischen Gründen“

In Koblenzer Schwimmbädern sind künftig Burkinis verboten. Das hat der Stadtrat entschieden. Begründung: Man könne nicht sehen, ob die Trägerin offene Wunden oder ansteckenden Hautausschlag habe. CDU und Freie Wähler hatten in der Sitzung am Freitagabend den entsprechenden Antrag eingebracht. Ein Sprecher der Freien Wähler begründete, mit offenen Wunden dürfe man allerdings nicht ins Wasser. …

Weiter lesen »

Dez 22

SPD Linke und Grüne demonstrieren mit Moslems gegen Burkiniverbot in städtischen Bädern

In Koblenz sorgt weiter das vom Stadtrat beschlossene Burkini-Verbot in Schwimmbädern für Streit. Am Donnerstagabend gab es eine Demonstration gegen das Verbot. Ein Bündnis mehrerer Organisationen hatte dazu aufgerufen. Es nahmen rund 70 Vertreterinnen und Vertreter des Zentralrates der Muslime sowie von SPD, Linken und Grünen teil. Sie plädierten für Vielfalt als wichtiges Merkmal einer …

Weiter lesen »

Dez 22

Ex-SPD-Sprecher muss ins Gefängnis: Bülent Ciftik organisierte Scheinehen

Hamburg/Karlsruhe – Der ehemalige Sprecher der Hamburger SPD, Bülent Ciftlik, muss in Haft. Damit hat der Bundesgerichtshof eine Revision eines Urteils des Hamburger Landgerichts weitgehend verworfen. Das teilte ein Gerichtssprecher am Freitag mit. Das Hamburger Landgericht hatte Ciftlik im Juni vergangenen Jahres unter anderem wegen Vermittlung einer Scheinehe und Anstiftung zur Falschaussage zu zweieinhalb Jahren …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Close
Inline
Inline