Kategorienarchiv: Mord und Totschlag

Apr 07

Schon wieder! Armutsasylant ermordet Mutter von 2 Kindern in Preetz bestialisch

Ein weiteres Opfer der arabischen Massenmigration nach Deutschland ist dem Messerwahn in Preetz zum Opfer gefallen. Ein Afghane ermordete die allein erziehende Mutter zweier Grundschulkinder. Am Samstagmorgen ist es in Preetz zu einem brutalen Morddelikt an einer 36-jährigen Preetzerin aus der Lindenstraße gekommen. Ein 24-Jähriger Armutsasylant erschien am Vormittag auf der Polizeistation in Preetz und …

Weiter lesen »

Apr 07

„Flüchtling“ in Deutschland: Syrer in Deutschland für Kriegsverbrechen im Bürgerkrieg verurteilt

Im Bürgerkrieg in Syrien hat er zwei Männer gefoltert. Die Taten wurden gefilmt. Nun in Deutschland ist er dafür als Kriegsverbrecher verurteilt worden. Er kämpfte nicht für die Assad-Regierung. Das Oberlandesgericht Stuttgart hat einen Syrer als Kriegsverbrecher zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt, der im Bürgerkrieg zwei Männer gefoltert hat. Sie seien geschlagen und dabei gefilmt …

Weiter lesen »

Apr 05

Leipzig: Weniger Diebstahl mehr Vergewaltigung Mord und Raub – 37,6% „Nichtdeutsch“

Die Zahl der Eigentumsdelikte in Leipzig ist merklich zurückgegangen. Dafür nahmen beispielsweise Raubüberfälle und Sexualstraftaten zu. Leipzig Erneut ist die Kriminalität in der Stadt Leipzig zurückgegangen – zumindest laut Statistik: Exakt 72 045 Straftaten erfasste die Polizei im Jahr 2018 in der Messestadt. Das ist ein Rückgang um 9,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Gleichzeitig konnte …

Weiter lesen »

Apr 05

„Sea-Eye“ schleppt weiter: Keiner will illegale Armutsafrikaner aufnehmen- Deutschland nimmt sie ab!

Die Bundesregierung betätigt sich wiedermal als Schlepperkomplize und nimmt 64 Schwarzafrikaner auf, darunter wieder viele potentielle Vergewaltiger und Mörder – alle anderen Länder lehnten ab Deutschland will einige Migranten von dem blockierten deutschen Rettungsschiff »Alan Kurdi« aufnehmen. Allerdings fühle sich Deutschland nicht alleine für das Schicksal der 64 Bootsflüchtlinge zuständig, sagte Innenminister Horst Seehofer. Auch …

Weiter lesen »

Apr 03

Am U-Bahnhof Schönleinstraße: Obdachloser durch Araber niedergestochen

Berlin –Es sind Bilder, die sprachlos machen. Ein Mann liegt auf einem Bahnsteig und wird von einem weiteren Mann immer wieder attackiert. Was auf den Bildern nur schwer zu erkennen, aber von der Polizei bestätigt ist: Der Angreifer schlägt nicht nur mit den Fäusten zu. Er hat ein Messer in der Hand. Die Ermittler werden …

Weiter lesen »

Apr 03

Sankt Augustin: Kenianer (19) soll Elma C. vergewaltigt und erstickt haben

SANKT AUGUSTIN. Ein 19-Jähriger soll am 1. Dezember vergangenen Jahres die 17-Jährige Elma aus Unkel im Obdachlosenheim in Menden getötet haben. Die Bonner Staatsanwaltschaft hat nun Anklage wegen Mordes erhoben. Verzweifelt suchten Angehörige und ein Großaufgebot der Polizei Anfang Dezember nach der 17-jährigen Elma C. aus Unkel. Bis es am Abend des 2. Dezember grausame Gewissheit …

Weiter lesen »

Apr 03

Landgericht Ulm: Lebenslange Haft für Rache-Mord durch Albaner

Im Prozess um den Mordfall an einem Anglersee bei Ulm ist ein Urteil gefallen: Der angeklagte 47-Jährige muss lebenslang in Haft. Gemeinsam mit einem Komplizen soll der in Baden-Württemberg lebende Albaner einen 19-jährigen, ebenfalls aus Albanien stammenden Mann erschlagen haben. Das Motiv war laut Strafkammer Blutrache.   Im April 2017 wurde ein 19-jähriger Albaner in …

Weiter lesen »

Apr 03

17-Jähriger droht Mitbewohner in Flüchtlingsheim mit Messer

Echtrop.   Ein 17-Jähriger hat in einer Flüchtlingsunterkunft in Möhnesee randaliert und seine Mitbewohner bedroht. Gleich zweimal rückte die Polizei aus. 17-Jähriger droht Mitbewohner in Flüchtlingsheim mit Messer Gleich zwei Polizeieinsätze hat es in der Nacht zu Mittwoch in der zentralen Unterbringungseinrichtung in Echtrop gegeben. Ein 17 Jahre alter Bewohner hatte für Unruhe gesorgt. Um …

Weiter lesen »

Apr 02

ISIS-Kämpfer sticht Mann auf Straße nieder

Köln – In Handschellen wird Mohamed J. (31) in den Saal geführt. Zwei Wachtmeister begleiten ihn, sitzen nah bei ihm hinter der Anklagebank. Der Dolmetscherin verweigert der Tunesier den Handschlag. Sein Glaube verbiete das. Er sei IS-Kämpfer, so der Tunesier: „Ich liebe den Islamischen Staat. Ich ehre den Islamischen Staat. Ich verheimliche das nicht.“ Wegen …

Weiter lesen »

Apr 01

Geheim-Akte „Chemnitz“: kriminelle Karriere unfassbar- irakischer Messermann stach schon mal zu!

Der tödliche Messerangriff in Chemnitz und die folgenden Krawalle haben Deutschland erschüttert. Nun wird die Tat in einem Prozess aufgearbeitet. FOCUS Online konnte vertrauliche Ermittlungsakten einsehen und zeigt nun in einer Serie bislang unbekannte Details und Hintergründe. Teil 1:  Die Straf- und Asylakte des flüchtigen Hauptbeschuldigten Farhad A., der bereits 2017 einen Mann niedergestochen hatte. …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Close
Inline
Inline