«

»

Jan 28

Dresden – wieder eine Vergewaltigung durch nachstellenden Armutsasylanten

Symbolbild

In der Nacht zum Sonntag ist schon wieder eine Frau (24) in Dresden durch einen der vielen Armutsasylanten vergewaltigt worden, die Polizei bittet um Mithilfe

Die 24-Jährige war auf der Königstraße unterwegs, als sie von einem Unbekannten angesprochen wurde. Kurz darauf berührte sie der Mann unsittlich und versuchte sie zu küssen. Die Frau konnte sich zunächst losreißen und in ein Mehrfamilienhaus am Wallgäßchen flüchten. Dort bedrängte sie der Täter erneut und führte vergewaltigte sie brutal.

Der Täter war ca. 22 Jahre alt und etwa 175 cm groß. Er hatte schwarze Haare und wurde als Südländer beschrieben. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Vergewaltigung.

Immer wieder Vergewaltigungen und Morde durch Moslems und Afrikaner, statistisch sind sie hochkriminell im Vergleich zu Deutschen

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen

 

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline