«

»

Feb 13

Erneut Tumulte unter Asylbewerbern in Einrichtungen

In Bayern gab es Auseinandersetzungen unter Asylbewerbern.

Weiden/Nabburg – Samstagnacht kam es in einer Asylbewerberunterkunft in Weiden zu einer „Auseinandersetzung zweier dort untergebrachter Völkergruppen“, schreibt die Polizei.

Der Grund für die Streitigkeiten, konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten vor Ort wegen Sprachproblemen nicht geklärt werden.

In den Räumen der Weidener Einrichtung sah es jedoch schlimm aus. Sämtliche Pfannen, Töpfe und andere Küchenutensilien sind offenbar umhergeflogen. Als jegliches Kochgeschirr „verschossen“ war, setzten zwei Bewohner ihre Unstimmigkeiten mit ihren Fäusten fort.

Die beiden zeigten sich gegenseitig wegen Körperverletzung an und müssen der Polizei aufgrund ihres Verhaltens in den kommenden Tagen nochmals Rede und Antwort stehen, teilt die Polizei mit.

Auch in Nabburg gingen zwei afghanische Asylbewerber am Samstagnachmittag in der Küche der Asylunterkunft aufeinander los. Auch hier waren Bratpfanne und Co. im Einsatz und später die Polizei. Ein Beteiligter verständigte den Notruf und rief die Polizeieinsatzzentrale.

Die Polizeikräfte mussten die Streitenden nicht mehr trennen. Sie wurden bereits von Sanitätern versorgt. Sie bluteten und waren leicht verletzt. Es handelte sich um 22 bzw. 26 Jahre alten Männer, die vom BRK versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Die Streitursache wird noch geklärt. Es gibt Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Fotos: dpa (Symbolbild)

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline