«

»

Okt 10

Europaweite Fahndung nach geklauten Asyl-Dokumenten

Nach einem Einbruch in die Ausländer-Behörde fahndet die Berliner Polizei nach gestohlenen Unterlagen

Berlin – Nach dem Einbruch in die Ausländerbehörde in Berlin-Moabit wird nach den gestohlenen Dokumenten gefahndet. „Alle Papiere sind nummeriert und damit verfolgbar. Sie sind europaweit zur Fahndung ausgeschrieben“, sagte der Sprecher der Innenverwaltung, Martin Pallgen, am Dienstag.

Am Montagfrüh hatten Mitarbeiter des Dienstgebäudes am Friedrich-Krause-Ufer den Einbruch entdeckt und die Polizei alarmiert. Unbekannte waren gewaltsam in vier Büroräume eingedrungen (TAG24 berichtete).

Sie brachen einen Panzerschrank auf und entwendeten Blankodokumente, Behördenstempel und Siegel. Um Spuren zu verwischen, versprühten sie Pulver aus Feuerlöschern in den Büros. Die Einbrecher flüchteten unerkannt.

Wenn irgendwo eines der gestohlenen Papiere auftaucht und die Nummer überprüft wird, kann die Fälschung laut Polizei erkannt werden.

Beispielsweise könnten Duldungspapiere gefälscht sein. Noch gebe es keine Tatverdächtigen. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, so ein Polizeisprecher.

Quelle: Tag24

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline