«

»

Apr 22

Exhibitionistischer Armutsmigrant belästigt Seniorin direkt vor ihrem Wohnhaus

Symbolbild, Credits: Youtube

Stetten | Die Seniorin befand sich auf dem Parkplatz direkt vor ihrem Wohnhaus als der Armutsflüchtling sie unsittlich belästigte

Am Samstagabend ist in Stetten (Leinfelden-Echterdingen) ein Exhibitionist unterwegs gewesen. Gegen 17.00 Uhr befand sich eine Seniorin auf ihrem Parkplatz neben dem Wohnhaus in der Stettener Hauptstraße. In diesem Moment lief ein Mann auf sie zu und zog seine kurze Hose so stark nach oben, dass sein Geschlechtsteil sichtbar war. Als der Sohn der Seniorin hinzukam, flüchtete der Täter. Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der mehrere Streifenwagenbesatzungen beteiligt waren, verlief ergebnislos. Der Exhibitionist ist circa 40-45 Jahre alt und hatte einen dunklen Teint. Er war mit einer kurzen Hose und einem T-Shirt bekleidet. Das Polizeirevier Filderstadt bittet unter Telefon 0711/70913 um Zeugenhinweise.

Exhibitionismus kein Kaverliersdelikt! Täter gelten in der Forensik als gemeingefährlich, in der Vergangenheit vergewaltigten sie bereits oft, oder sie vergewaltigen in der Zukunft – Es handelt sich um sadistische Triebtäter

In der Forensik gelten exhibitionistische Triebtäter als gemeingefährliche Sexualstraftäter, denn sie erregen sich an dem Leid und dem Schrecken ihrer Opfer. Sie sind in aller Regel Sadisten. Ihnen insgesamt gemein ist, dass sie häufig in der Vergangenheit vergewaltigt haben, oder dies in der Zukunft machen werden.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline