«

»

Apr 03

Frau sieht merkwürdigen Mann, der sie plötzlich begrapscht

Die Kasseler Polizei fahndet nun nach dem bislang unbekannten mutmaßlichen Grapscher (Symbolbild).

Kassel – Sie wollte nur seelenruhig eine Ampel überqueren, doch plötzlich wurde eine 22-jährige Frau dreist von einem entgegenkommenden Passanten begrapscht. Die Kasseler Kriminalpolizei sucht nun mit Hochdruck nach dem mutmaßlichen Sittenstrolch.

Wie ein Sprecher der Polizei erst am Dienstag bekannt gab, ereignete sich der unsittliche Vorfall bereits am Gründonnerstag (29. März) an einer Ampelanlage an der Sternkreuzung. Laut Aussagen der jungen Dame aus Niestetal, sei der Übeltäter auffällig gekleidet gewesen und ihr bereits auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehend merkwürdig vorgekommen.

Als sie sich dann am Morgen gegen 8.30 Uhr entgegen kamen, betatschte der etwa 25 bis 30 Jahre alte Mann sie im Bereich des Oberkörpers, wie der Polizeisprecher weiter berichtete. Völlig unbeirrt ließ er sein Opfer daraufhin zurück und setzte seinen Weg in Richtung Holländische Straße fort.

Die 22-Jährige beschrieb den mutmaßlichen Täter als zirka 1,65 Meter groß, schlank und mit arabischem Äußeren. Er trug volles, schwarzes Haar und einen Vollbart. Gekleidet war er mit einem schwarz-grauen Schal, den er sich über den Kopf gebunden hatte sowie eine khakifarbene Übergangsjacke, ausgewaschene Jeans und ein Oberteil in Camouflage-Optik.

Hinweise, die zur Ergreifung des Grapschers führen, nehmen die Ermittler der Kasseler Polizei unter der Rufnummer 0561/9100 entgegen

Quelle: Tag24

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline