«

»

Dez 17

Gießen-Schwere Krawalle durch Horden Schwarzafrikaner: Bürger bewusstlos geprügelt

Afrikanische Unruhen, in symbolhafter Verwendung

Nicht nur in Marburg terrorisiert der Afrikanermob die Straßen, auch in der Nachbarstadt Gießen ereigneten sich allein an diesem Wochenende mehrere schwere Attacken durch die verrohten Horden. Sie  zogen durch die Partymeile der Stadt und schlugen einen jungen Mann (29) in die Bewusstlosigkeit

Gießen Ludwigstraße: Vollbartafrikaner und Begleitung attackieren offenbar völlig grundlos

Nach zwei Personen fahndet die Gießener Polizei nach einer Attacke am frühen Samstagmorgen (gegen 01.00 Uhr) in der Gießener Ludwigstraße. Ein 23 – Jähriger und ein Bekannter hatten dort gerade eine Gaststätte verlassen, als sie von den beiden Unbekannten angesprochen wurden. Anschließend schlugen beide Männer auf den 23 – Jährigen ein. Auch als er schon am Boden lag, ließen die Männer nicht von ihm ab und traten zu.

Noch zugetreten als der junge Mann schon am Boden lag

Sein Begleiter wurde ebenfalls verletzt, als er zu Hilfe kam. Die beiden Schläger flüchteten dann in unbekannte Richtung. Einer von ihnen soll einen dunklen Teint haben und eine auffällige weiße Jacke mit Fellkragen getragen haben. Er habe einen Vollbart und die Haare an den Kopfseiten sehr kurz geschnitten. Die zweite gesuchte Person soll ebenfalls einen dunklen Teint haben und eine dunkelblaue Weste getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen Ludwigstraße: Einfach nur auf dem Bürgersteig gelaufen, da schlugen ihm die Afrikaner völlig grundlos das Licht aus

Ebenfalls in der Ludwigstraße wurde ein 29 – Jähriger keine zwei Stunden danach von zwei Unbekannten angegriffen. Dabei bekam der Gießener einen Faustschlag ins Gesicht. Er ging dadurch zu Boden und war kurzzeitig bewusstlos. Der 29 – Jährige war mit seiner Freundin gegen 02.30 Uhr auf dem Gehweg unterwegs, als er auf die beiden aggressiven Personen traf. Einer der beiden Unbekannte sagte noch etwas und schlug unvermittelt und überraschend mit der Faust zu. Der Unbekannte soll etwa 20 Jahre alt und dunkelhäutig sein.

Gießen, Asyltouri Hauptstadt Nummer 1 in Hessen – Bunter gehts kaum- wer hier lebt muss eine harte Haut haben- oder Armutsasylant sein

Er wird durch die Zeugen als sportlich und schlank beschrieben und soll etwa 185 Zentimeter groß sein. Die schwarzen Haare sollen seitlich kurz geschnitten sein. Die zweite Person soll etwa im gleichen Alter sein, er wird aber etwas kleiner geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Marburg: Horde Schwarzafrikaner fällt brutal über junge Bürgerin (20) her

1 Ping

  1. Marburg: Horde Schwarzafrikaner fällt brutal über junge Bürgerin (20) her – Truth24 News – Tagesschau Real Uncensored News

    […] Gießen-Schwere Krawalle durch Horden Schwarzafrikaner: Bürger bewusstlos geprügelt […]

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline