«

»

Aug 29

Hanau: Pferdeknecht Sava S. gesteht Mord an Reiterhof-Chefin

Sava S. soll seine Chefin Bianca H. (51) ermordet habenFoto: Privat, Georgia Lori

Pünktlich um 9.09 Uhr wurde Sava J. (23) in den Landgerichtssaal geführt. In Joggingshose, schwer atmend, nahm er Platz auf der Anklagebank.

Hanau (Hessen) – Der 23-jährige Rumäne hat Reiterhofchefin Bianca H. (51) getötet. Schon vor der Anklageverlesung fing Sava J. an zu weinen. Er krümmte sich, während der Staatsanwalt die Tatvorwürfe gegen ihn verliest. Seine beiden Verteidiger erklärten im Anschluss, dass der junge Rumäne die Tat einräumt, Fragen zu der Tat werde er im Laufe des Prozesses beantworten.

Sava J. wird in Handschellen in den Saal geführt. Er sitzt seit der Festnahme in U-Haft
Sava J. wird in Handschellen in den Saal geführt. Er sitzt seit der Festnahme in U-HaftFoto: Jürgen Mahnke

Schon in einer der ersten Vernehmungen bei der Polizei hatte der 23-Jährige nach BILD-Informationen die Tat gestanden.

Sava J. sitzt zusammengesunken auf der Anklagebank. Seine Verteidiger erklärten im Anschluss, dass der junge Rumäne die Tat einräumt
Sava J. sitzt zusammengesunken auf der Anklagebank. Seine Verteidiger erklärten im Anschluss, dass der junge Rumäne die Tat einräumtFoto: Jürgen Mahnke

Der Fall

Am 10. September wurde Bianca H. von Freundin Jutta P. tot im Flur ihres Hauses aufgefunden. Zunächst sah alles nach Selbstmord aus, als hätte sich die Reiterhof-Chefin am Treppengeländer erhängt. Dann die Wende: Ermittler erkannten Ungereimtheiten am Auffindeort, die Mordkommission übernahm.

Schnell konzentrierte sich der Verdacht auf Sava, den Hilfsarbeiter auf dem Hof. Bianca und der junge Vater sollen in der Vergangenheit oft wegen Geldstreitigkeiten aneinandergeraten sein. Laut Anklage soll J. vor lauter Ärger am Tatmorgen beschlossen haben, seine Chefin zu töten.

Er steckte sich demnach ein Stück Seil in die Tasche, lockte Bianca H. unter dem Vorwand, er brauche einen Stromprüfer, in ihr Wohnhaus. Als sie sich nach dem Werkzeugkasten bückte, würgte J. sie laut Anklage unvermittelt mit dem Seil. Tragisch: Die 51-Jährige soll sich noch heftig gewehrt haben, mit dem Kopf an Wand und Fußboden aufgeschlagen sein.

Am 10. September wurde Bianca H. (†51) tot auf dem Reiterhof gefunden. Erhängt am Treppengeländer
Am 10. September wurde Bianca H. (51) tot auf dem Reiterhof gefunden. Erhängt am TreppengeländerFoto: Reinhard Roskaritz

Es ging um Geld

Mit letzter Kraft fragte sie ihren Mitarbeiter, warum er das mache, so die Staatsanwaltschaft. Laut Anklage soll er geantwortet haben, dass er noch Geld von ihr bekomme. Daraufhin forderte sie ihn auf, ihm in die Küche zu folgen, dort würde sie ihm sein Geld geben. Laut Staatsanwaltschaft öffnete Bianca H. eine Küchen-Schublade, wollte J. 2500 Euro geben. Er lehnte laut Anklage dankend ab, entschuldigte sich, er brauche kein Geld.

Danach soll er das Seil um ihren Hals fester zugezogen haben, dann ein zweites Seil um Bianca H.s Hals gelegt haben. Die Schlinge soll er am Treppengeländer befestigt haben, damit alles nach einem Selbstmord aussieht. Laut Anklage verließ J. danach das Wohnhaus, arbeitete auf dem Hof weiter, um keinen Verdacht zu erregen. Bianca H. starb.

Für die Verhandlung sind sechs Tage angesetzt, am 19. September soll das Urteil fallen.

Quelle: BILD

 

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline