«

»

Dez 25

Idstein: Afghanischer Asyltourist ermordet Ehefrau an Weihnachten

Symbolbild, Credits: Youtube

Wieder ein „Ehrenmord“: 26-jährige Frau ermordet – 31-jähriger Tatverdächtiger Afghane festgenommen

Fast nur schlechtes bringt die Araberschwemme Millionen männlicher Asyltouristen ins deutsche Sozialsystem, mit den Armutsasylanten kommt auch die Verrohung, die Mordkultur. Mit „Ehre“ hat dieser brutale Messermord eines Moslems nichts zu tun. Unzählige Frauen fallen der islamischen Mordlust und Ehrverständnis jedes Jahr zum Opfer. Am 1. Weihnachtsfeiertag ist in Idstein eine 26-jährige Frau mit einem Messer tödlich verletzt worden. Dringend tatverdächtig ist ihr 31-jähriger Ehemann. Eine Anwohnerin meldete der Polizei gegen 15:00 Uhr in der Gruner Straße eine Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau, bei welcher auch ein Messer im Spiel gewesen sein soll. Als die Beamten kurz darauf vor Ort eintrafen, konnte zunächst keiner der Beiden angetroffen werden. Bei der Absuche der Umgebung wurde die 26-jährige einige Meter entfernt in der Grunderstraße leblos im Innenhof eines Wohnhauses liegend aufgefunden. Sie hatte tödliche Verletzungen erlitten. Der 31-jährige Tatverdächtige konnte gegen 15:30 Uhr an seiner Wohnanschrift in der Grunerstraße angetroffen und festgenommen werden. Bei der getöteten Frau und dem Tatverdächtigen handelt es sich um afghanische Staatsangehörige. Der Tatverdächtige soll morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline