«

»

Jul 25

Indischer Asylantenmob bietet Mädchen (13) Geld für Gruppensex | Rees

Symbolbild

Schon wieder glauben analphabetische Armutsasylanten in Deutschland könne man sich an Kindern bedienen wie im Porno- Sexshop, nur weil sie nicht vollverschleiert sind.

Ein 13-jähriges Mädchen aus Rees wurde am gestrigen Dienstagabend den 24. Juli 2018) gegen 19.30 Uhr in der Reeser Innenstadt von einem 25-jährigen Asyltouristen sexuell angegangen.

Das Kind hatte sich am Busbahnhof von einem Freund verabschiedet und lief anschließend über einen Fußweg durch ein Wäldchen in Richtung Sahler Straße. In diesem Wäldchen hielten sich drei Männer auf, von denen einer dem Mädchen folgte. Der Mann sprach das Mädchen in gebrochenem Deutsch und Englisch an und forderte es auf, stehenzubleiben.

Asylantenmob sendete einen Inder zum Kind, der hielt es fest und bot ihm Geld für Sex

Danach erfasste er die 13-Jährige am Arm und hielt sie fest. Im folgenden Gespräch bot er dem Mädchen unter anderem Geld für sexuelle Handlungen. Die junge Reeserin rief mehrmals „Stopp“ und lief davon, der Mann folgte ihr. Die 13-Jährige klingelte an mehreren Haustüren der Sahlerstraße, traf aber auf keine Anwohner.

Das Mädchen schrie mehrfach Stopp, klingelte an Haustüren um Hilfe zu suchen, doch der Armutsasylant verfolgte sie ständig weiter und wollte Sex

Das Mädchen lief nun in Richtung Innenstadt. Auf der Straße Vor dem Falltor traf die weinende 13-Jährige zunächst auf einen Bekannten und kurz darauf auf einen Onkel. Nachdem sie diesen vom Vorfall berichtet hatte, ging der Onkel auf den Mann zu, der lief allerdings davon. Auf der Empeler Straße in Höhe der Weseler Straße konnte der Onkel den Mann einholen und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festhalten.

Ausgeprägte Vergewaltigungs und Mordkultur aus Indien importiert – immer wieder werden Frauen und Kinder vergewaltigt und verbrannt – Armutsasylanten sind vielfach krimineller als Deutsche – das belegen die Kriminalstatistiken

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 25-Jährigen mit indischer Staatsbürgerschaft aus Erftstadt, der sich nach eigenen Angaben derzeit in Rees aufhält. Der Mann wurde festgenommen, die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline