«

»

Dez 16

Irakischer Knacki: Frauen in Rippen getreten, begrapscht und Helfer Flasche auf den Kopf

Symbolbild

Hamm / Bielefeld. Ein entflohener Strafgefangener beging zahlreiche Straftaten bevor er wieder eingefangen wurde

Am frühen Morgen des 16.12.2019 erhielten Einsatzkräfte der Bundespolizei Hamm Kenntnis von mehreren Straftaten. Nach derzeitigen Ermittlungen trat ein 28-jähriger Iraker auf dem Weg zum Bahnhof einer 19-jährigen Frau ohne näheren Grund in die Rippen. Im Bahnhof angekommen, setzte er sich in eine Sitzgruppe neben zwei Frauen die auf den Zug warteten. Hierbei fasste er einer 24-jährigen Frau mit eindeutigen Absichten an ihr Bein.

Daraufhin ging ein bisher unbeteiligter 30-jähriger Mann dazwischen und es kam zu einer Auseinandersetzung. Hierbei erlitt der 30-Jährige durch den Beschuldigten einen Schlag mit einer Bierflasche gegen den Kopf. Der Beschuldigte ergriff daraufhin die Flucht in Richtung Innenstadt. Auf Höhe der Bushaltstellen am Bahnhofsvorplatz konnte er durch die verständigten Einsatzkräfte der Bundespolizei gestellt werden.

Eine Überprüfung des Beschuldigten im Fahndungssystem ergab eine Ausschreibung zur Festnahme des Polizeipräsidiums Bielefeld, da er aus dem offenen Vollzug der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne entwichen ist.

Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 28-Jährige der Justizvollzugsanstalt wieder zugeführt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen der begangenen Delikte.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline