«

»

Sep 11

Krimineller Armutsasylant hehlt Smartphone vor Bundespolizist – dann gehts rund!

Kriminelle arabische Armutsasylanten, in symbolhafter Verwendung

Bad Nauheim. Diese kriminellen Sozialmigranten versuchten ihr Geschäft neben dem Falschen zu machen. Ein mutiger Bundespolizist in zivil griff hart durch- vieles geht zu Bruch

Bad Nauheim: In einer Schneiderei in der Bahnhofsallee erschien am Samstag den 7.9. gegen 11.15 Uhr ein Armutsmigrant und bot ein gebrauchtes I-Phone zum Verkauf an. Ein zufällig privat anwesender Bundespolizist lauschte dem Angebot und schaltete sich schließlich in das Gespräch ein. Als es dem Verkäufer nicht gelang, das Handy einzuschalten sah der Ordnungshüter außer Dienst den Verdacht bestätigt, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht. Er gab sich als Polizist zu erkennen und forderte eine Funkstreife zur Unterstützung wegen des Verdachts der Hehlerei an. Noch bevor diese eintraf, erhielt der Handyverkäufer Unterstützung von einem Bekannten. Beim anschließenden Gerangel stürzten der Verkäufer und sein Unterstützer in die gläserne Eingangstür des Geschäfts, die dadurch zerbrach. Zu Fuß flüchteten sie in Richtung Ludwigstraße und stiegen dort in einen silbernen Mercedes und Richtung Innenstadt davon.

Die Armutsasylanten stiegen in einen fetten silbernen Benz un flüchteten

Die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 sucht in diesem Zusammenhang nach dem Verkäufer, der ca. 170 cm groß gewesen und eine schlanke Figur und dunklen Teint gehabt haben soll. Der Mann sei dunkel bekleidet gewesen und habe einen Drei-Tage-Bart getragen. Der Unterstützer habe eine kräftigere Figur und ebenfalls einen dunklen Teint gehabt. Ebenso bittet die Polizei Friedberg um Hinweise auf den silbernen Mercedes, mit dem die beiden Personen flüchteten.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline