«

»

Mai 11

Männerhorde stürmt Essener Party – Gäste bestohlen und randaliert

Fahndungsfotos

Unglaublich, etwa 250 Personen, vorwiegend Männer, haben eine Party gestürmt und randaliert. Zahlreiche Gäste wurden zudem hinterlistig bestohlen

Fast ein halbes Jahr brauchte die Polizei, um endlich öffentlich zu fahnden. Bei der Miesen Masche schlichen sich Augenscheinlich arabische Wirtschaftsmigranten unter arglose Partygäste, nur um sie dann hinterlistig zu bestehlen. Am Samstag den 14. Januar feierten ca. 150 Gäste einer privaten Geburtstagsfeier in den Räumlichkeiten des „Alten Bahnhofs“ in Essen Kettwig. Nachdem sich ca. 250 ungeladene Gäste unter das feiernde Publikum mischten und die Party beendet werden musste, stellten viele der geladenen Gäste fest, dass ihnen Wertgegenstände fehlten. Ihre Taschen und Jacken ließen die Feiernden an der Garderobe zurück.

Flüchtlingsheim in der Nachbarschaft – die Diebe sind vermutlich Wirtschaftsflüchtlinge

Screenshots aus Videoaufnahmen zeigen zwei Personen, die durch ein schmales Fenster unrechtmäßig in die Toiletten einsteigen. Diese Personen stehen in Verdacht, die Wertgegenstände der Feiernden entwendet zu haben. Das Video wurde der Polizei durch den Veranstalter übermittelt. Die Polizei sucht die beiden vermeintlichen Langfinger und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Identifizierung geben können, sich bei der Polizei unter der Zentralen Telefonnummer 0201/829-0 zu melden.

Nach Rückfrage  beim Vermieter, sollen die meisten ungeladenen Gäste nach truth24 Informationen über die S-Bahn angereist sein, vermutlich handelt es sich bei diesem Personenkreis nicht um Flüchtlinge.

Vermieter im Streit mit dem Veranstalter – die meisten Gäste kamen über die S-Bahn angereist

Ob es sich bei dem Veranstalter um einen Migranten hanldele, könne man beim Kulturzenrtrum mit Restaurant derzeitig nicht sagen, da die Kommunikation nicht direkt geführt werde.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline