«

»

Dez 16

Marburg: Horde Schwarzafrikaner fällt brutal über junge Bürgerin (20) her

Afrikaner attackieren wieder mal eine Frau, in symbolhafter Verwendung

Eine Horde Armutsafrikaner hat wieder mal eine junge Marburgerin attackiert. Studenten der Stadt nicht mehr sicher.

Die Kripo Marburg sucht dringend nach Zeugen eines Vorfalls,  den eine 20 Jahre junge Frau am Donnerstagden  12.12.2019, anzeigte. Die Angegriffene Frau wehrt sich heftig *- Nach ihren Angaben befand sie sich gegen 20.20 Uhr in Höhe des Anwesens Moischter Straße 70 als drei Männer sie von hinten angriffen. Da sie sich sehr heftig wehrte, trat und um sich schlug, entwickelte sich eine Auseinandersetzung durch die es ihr gelang zu fliehen. Sie blieb unverletzt.

Die Angegriffene Frau wehrte sich heftig – nur so gelang ihr die Flucht vor den Armutsmigranten

Alle Angreifer waren nach Aussage der Frau dunkelhäutig, dunkel gekleidet und größer als 1,75 Meter, einer hatte Rasterlocken. Wem ist am Donnerstagabend in Cappel eine Dreiergruppe rund um die Moischter Straße aufgefallen? Wer war gegen 20.20 Uhr in der Moischter Straße? Wer hat den Vorfall beobachtet oder eventuell entsprechende Geräusche gehört? Jede Aussage könnte dazu beitragen das Geschehen in der Moischter Straße aufzuklären. Alle Personen, die sich zur beschriebenen Zeit in der Moischter Straße aufhielten, werden gebeten, sich mit der Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

*Der Artikel wurde redaktionell am 17.12.2019 überarbeitet, übernommene Satzfehler aus der Original- Pressemeldung der Polizei wurden behoben.

Gießen-Schwere Krawalle durch Horden Schwarzafrikaner: Bürger bewusstlos geprügelt

1 Ping

  1. Gießen-Schwere Krawalle durch Horden Schwarzafrikaner: Bürger bewusstlos geprügelt – Truth24 News – Tagesschau Real Uncensored News

    […] Marburg: Horde Schwarzafrikaner fällt brutal über junge Bürgerin (20) her […]

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline