«

»

Aug 05

Massenschlägerei auf Zigeunerhochzeit mit Messer und Pistolen – Polizei vertuscht Herkunft

Symbolild

Wilde Schießerei mit Schusswaffen, Messern und Baseballschlägern in Korschenbroich: Fast jedes Wochenende Randale durch Roma und Sinti – Zigeuner, jetzt kam es zur Massenprügelei unter 200 Osteuropäern – einige bereits mit deutschem Pass ausgestattet. Die Polizei: schweigt sich komplett aus – bloß keine schlechtes Gerede über die „Neubürger“

Am Samstag, den 04.08.2018, gegen 00.30 Uhr, erhielt die Einsatzleitstelle der Polizei im Rhein-Kreis Neuss mehrere Notrufe, die eine Schlägerei mit 200 Personen bei einer Hochzeitsfeier in einer Veranstaltungshalle in Korschenbroich meldeten.

Weitere Notrufmeldungen gingen ein, wonach Messer und Baseballschläger eingesetzt und mehrere Kinder und Personen verletzt worden seien. Ferner wurden mehrere Schussabgaben gemeldet.

Starke Einsatzkräfte wurden zum Einsatzort entsandt, Verstärkungskräfte aus den umliegenden Behörden angefordert sowie ein Polizheihubschrauber eingesetzt.

Im Rahmen des polizeilichen Einsatzes stellte sich heraus, dass acht Personen, darunter ein Kind, leicht verletzt wurden.  Es entstand erheblicher Sachschaden.

Polizei vertuscht Migrationshintergrund der Hochzeitsgemeinde bis heute!

Nach ersten Ermittlungen scheint eine sechsköpfige Personengruppe aus einer Familie des Hochzeitspaares die Auseinandersetzung begonnen zu haben. Die Motivlage ist unklar, die Ermittlungen dauern an. Zu dem Migrationshintergrund verlor die Polizei kein einziges Wort.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline