«

»

Aug 18

Frau (22) bei Sommerfestival durch Gruppe Armutsasylanten fast vergewaltigt

Bild einer der vielen Frauen die durch Moslems sexuell attackiert werden

In Meppen läßt es sich auch nicht mehr feiern wie früher. Armutsasylanten versuchten eine junge Frau beim Sommerfestival zu vergewaltigen. Immer wieder kommt es zu solchen Überfallsattacken seit der Araberflut.

Am Samstagabend ist es an der Burgstraße beinahe zu einer Vergewaltigung einer 22-jährigen Frau gekommen. Im Rahmen des Sommerfestivals auf der Schülerwiese lief das Opfer gegen kurz vor 21 Uhr durch die Burgstraße. In Höhe der dortigen Zahnarztpraxis traf es auf zwei bislang unbekannte junge Männer. In gebrochenem Deutsch fragten die Migranten die Frau nach der Uhrzeit. Als sie auf ihr Smartphone schaute um die Frage zu beantworten, hielt einer der Männer sie unvermittelt am Arm fest. Der zweite Täter versuchte seine Hand unter das Shirt der Frau zu schieben. Diese schlug die Hand beiseite, trat dem anderen Mann gegen das Schienbein und flüchtete. Die Männer ließen von ihr ab. Der erste Täter wird als etwa 17 Jahre alt und zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß beschrieben. Er war von schlanker Statur und trug kurzes, schwarzes Haar. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzenpullover und schwarzen Sneakern. Der zweite Mann dürfte ebenfalls etwa 17 Jahre alt gewesen sein. Er war schlank und trug schwarzes, etwas längeres Haar. Bekleidet war er mit einem grauen Sweatshirt mit dreiviertel Arm sowie einer dunklen Jogginghose. Einer der Männer sprach eine dem Opfer unbekannte Sprache. Der zweite Täter sprach deutsch mit starkem Akzent. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer (05931)9490 entgegen.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline