«

»

Aug 31

Messermigrant verletzt 2 Gäste in Arnsberger Club „Herr Nilsson“ schwer

Tatort „Herr Nilsson“.
Foto: Wolfgang Becker

Der nach der Messerstecherei im Arnsberger Club „Herr Nilsson“ gesuchte 21-jährige Sunderner stellt sich der Polizei.

Arnsberg/Sundern. Der nach der Messerstecherei im Arnsberger Club „Herr Nilsson“ in der Nacht zu Sonntag gesuchte 21-jährige Sunderner hat sich nach Auskunft der Staatsanwaltschaft Arnsberg am Montagabend der Polizei gestellt.

Wie Staatsanwalt Klaus Neulken mitteilte handelt es sich um einen deutschen Staatsbürger mit südosteuropäischen Migrationshintergrund. Nach dem jungen Mann war seit der Nacht gesucht worden, nachdem er über die im „Herr Nilsson“ installierten Überwachungskameras identifiziert werden konnte. Der Mann war, so hieß es, der Polizei bereits bekannt.

Bei der Messerstecherei waren drei Gäste zum Teil schwer verletzt worden. Schon im Verlauf des Montags stand fest, dass keiner der Betroffenen mehr in Lebensgefahr schwebe.

Die Staatsanwaltschaft Arnsberg wartet nun den detaillierten Bericht der Polizei ab. Aktuell wird davon ausgegangen, dass gegen den Mann wegen versuchtem Totschlag oder zumindest wegen gefährlicher Körperverletzung weiter ermittelt wird. Bei der Tat soll er einem Opfer auch gezielt in den Hals gestochen haben.

Quelle: waz

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline