«

»

Jan 17

Mohammed: Vergewaltigung und Mord an psychisch Kranker (63) auf Spielplatz

Der Angeklagte Mohamad A. sitzt im Gerichtssaal vom Landgericht Hannover neben seinem Rechtsanwalt Clemens AngerFoto: Julian Stratenschulte / dpa

Hannover – Urteil im Revisionsprozess um Asylbewerber Mohamad A. (49). Ende Juli 2018 vergewaltigte und ermordete er die psychisch kranke, 63-jährige Susanne M. auf einem Spielplatz mitten in Hannover.

Regelmäßig sollen sich Täter und Opfer im Vorfeld getroffen und Sex gegen Geld getauscht haben. Das Gericht ist sich sicher: Als das Opfer am Tattag den Akt abbrechen wollte, würgte der 49-jährige sie zu Tode. Beide sollen zu diesem Zeitpunkt stark alkoholisiert gewesen sein, A. gab an Drogen genommen zu haben.

Bereits einmal wurde der Sudanese wegen seiner Tat verurteilt. 10 Jahre lang sollte er in einer Vollzugsanstalt einsitzen. Für die Staatsanwaltschaft ein zu mildes Urteil. Sie forderte eine 13-jährige Haftstrafe und ging in Revision. Mit Erfolg. Nun wurde das alte Urteil vom Bundesgerichtshof aufgehoben, Mohamad A. wegen Vergewaltigung und Mordes verurteilt: 11 Jahre Haft sowie die Unterbringung in einer Entzugsanstalt ordnete das Landgericht Hannover an.Ebenfalls muss der Asylbewerber damit rechnen, bereits nach dem Verbüßen von zwei Dritteln seiner Haftstrafe abgeschoben zu werden.

Quelle: BILD.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline