«

»

Jan 20

Moslem- Schächtung: Toter Schafbock am Straßenrand gefunden | Lübeck

Das Tier hatte ein auffällig geschwungenes GehörnFoto: Polizei

Lübeck – Grausiger Fund am Straßenrand! Beamte der Autobahn-Polizei entdeckten in der kleinen Seitenstraße Bockholter Baum nahe der B76 in Süsel (Schleswig-Holstein) einen toten Schafbock. Der Kadaver lag auf dem Grünstreifen neben der Straße.

Als sich die Polizisten den Tierkadaver genauer ansahen, stellten sie fest, dass die Innereien vollständig entfernt worden waren. Vermutlich war das Tier mit einem Schnitt oder Stich in den Hals getötet worden. Das Tier wurde vermutlich geschächtet und dann am Straßenrand abgelegt.

Nicht der erste Fund dieser Art in diesem Jahr

In der zweiten Januarwoche 2019 wurde ein ähnlicher Fund gemeldet. Diesmal im Bereich des Braaker Mühlenwegs in Bosau (Schleswig-Holstein). Dort lagen zwei blaue Müllsäcke, in denen die Überreste von mehreren vermutlich Heidschnucken lagen. Weil die Säcke offenbar schon länger dort lagen, konnte nicht mehr ermittelt werden, wie die Tiere ums Leben gekommen waren.

Im Falle des toten Schafbocks in Süsel erhoffen sich die Ermittler Zeugenhinweise, da es sich um ein auffälliges älteres Tier mit ausgeprägtem, geschwungenem Gehörn gehandelt hat.

Die Beamten hatten das Tier bereits am 11. Januar gegen 11 Uhr entdeckt. Zeugen, die Hinweise über die Herkunft des Tieres geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 04524/7077-0 zu melden. Aufgrund von Verstößen unter anderem gegen das Tierschutzgesetz und Kreislaufabfallgesetz hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: BILD

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline