«

»

Apr 04

Noch mehr Terroristen auf dem Weg nach Europa?

Mitarbeiter der Hilfsinitiative SOS Mediterranee werfen Flüchtlingen im Januar 2018 im Mittelmeer Rettungswesten zu.

Rom – Kommen mit einer neuen Flüchtlingswelle weitere gewaltbereite Kämpfer nach Europa? Davor warnte Italiens Innenminister Marco Minniti (61) am Sonntag in einem Interview mit der Tageszeitung „Il Giornale“.

Die Terroristen vom so genannten Islamischen Staat (IS) würden sich unter die Flüchtlinge mischen und mit dieser „Tarnung“ unter anderem auf Booten nach Europa kommen. Die Bedrohung sei laut Minniti real.

Wie außerdem die Nachrichten-Plattform „Interia Fakty“ berichtet, glaube Minniti, dass sich die Situation an der Front des IS verändert habe. Viele Kämpfer sollen dem IS regelrecht davon laufen. Doch dafür würden sich dem IS mehr kampfbereite Ausländer anschließen. Dazu zählten derzeit auch knapp 120 Italiener.

Deshalb sei wichtig, auf künftige Flüchtlingswellen besser vorbereitet zu sein und die Schleuser-Kriminalität zu bekämpfen. Außerdem müsse die Liste namentlich bekannter IS-Kämpfer ständig auf dem aktuellen Stand sein.

„Das Risiko ist und bleibt hoch“, zitiert „Interia“ den Innenminister. Er versichere seinen Landsleuten, dass „vermeintliche Dschihadisten, die in Italien leben, überwacht werden“.

Fotos: Laurin Schmid/SOS Mediterranee/dpa

Quelle: Tag24

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline