«

»

Sep 05

Schwarzafrikaner versucht trauernde Omi auf Friedhof zu vergewaltigen

Symbolbild

Magdeburg. Am Sonntag war es wieder so weit. Ein Afrikanischer Armutsasylant attackierte eine trauernde Großmutter bei der Grabpflege um sie zu vergewaltigen

Die Seniorin befand sich im Bereich der Försterstraße auf dem Südfriedhof, als sie einem männlichen Migraten begegnete. Der Armutsafrikaner bot der Magdeburgerin Hilfe bei der Grabpflege an, was die 76-jährige ablehnte. In der weiteren Folge kam es zu einer versuchten Vergewaltigung. Durch Hilferufe seitens der 76-jährigen eilte eine bislang unbekannte Zeugin hinzu. Dadurch ließ der unbekannte Täter von der Magdeburgerin ab und flüchtete.

Der Asylant gammelte schön öfter auf dem Friedhof herum, offenbar auf Pirsch nach weiteren Seniorinnen

Der unbekannte Mann wurde wie folgt beschrieben:

  • ca. 25-35 Jahre alt
  • nordafrikanischer Phänotypus
  • schwarze Haare; an der Seite kurze/Haupthaar länger und glatt
  • bekleidet mit einem T-Shirt, kurzer Hose und Turnschuhen
  • führte ein Herrenrad bei sich

Die Person soll sich schon häufiger in dem Bereich aufgehalten haben.

Die Polizei sucht nach der unbekannten Zeugin sowie nach weiteren Zeugen, welche Hinweise zu dem Täter und/oder der Tat geben können. Hinweisgeber werden gebeten sich unter 0391/546 3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline