«

»

Okt 20

Schwarzfahrer beißt, schlägt und bespuckt Polizisten

Zwei Polizisten hat ein Schwarzfahrer in Mannheim bei seiner Festnahme verletzt. (Symbolbild)

Mannheim – Mit einem hoch aggressiven Schwarzfahrer hat es die Polizei am Donnerstagabend zu tun bekommen. Alles begann mit einer Kontrolle an der Haltestelle „Neckarplatt“ in der Freudenheimer Straße.

Wie die Polizei meldet, war ein 30-jähriger Nigerianer dort gegen 20.45 Uhr in der Linie 7 überprüft worden. Die Kontrolleure der Verkehrsbetriebe RNV hatten den Mann beim Schwarzfahren erwischt und hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf. Als die Beamten ihn festnehmen wollten, bespuckte und beleidigte der Mann drei Polizeibeamte. Zwei verletzte er: Einem biss er in die Hand, dem anderen schlug er die Nase blutig.

Auch während der Fahrt zum Revier beruhigte sich der Nigerianer nicht. Da er allem Anschein nach unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, wurde dem 30-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Außerdem fanden Beamte bei einer Durchsuchung am Körper verstecktes Marihuana.

Der Mann blieb im Polizeigewahrsam, am Freitagmorgen kam er wieder auf freien Fuß. Nun wird gegen ihn wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Quelle: Tag24

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline