«

»

Aug 04

Staatsanwaltschaft verfolgt lieber die Meinungsfreiheit statt moslemische Mörder

Fotomontage der Tat, Originalbilder, rechts unten vor dem Halsschnitt, oben rechts stach der Araber mehrfach zu, links der Leichnam nach der Tat

Am Mittwoch vertuschte die Staatsanwaltschaf Stuttgart den bestialischen Mord an einem jungen Deutschen mit einem Samuraischwert. Erst Videos und Bilder von Zeugen zwangen die Behörden die Nationalität preiszugeben. Es war natürlich wieder ein illegaler Armutsasylant. Das geht der Behörde gegen den Strich. Nun versucht sie mit einer Lüge gegen die Meinungsfreiheit vorzugehen und derartige „Whistleblower“, also die wahren Helden, auszuschalten. So wie in Nord Korea wird im propagandistischen Merkel- Buntland- Totalitärstaat die Meinungsfreiheit mit Füßen getreten.

Seit 2015 fluteten Deutschland Millionen an illegalen Armutsmigranten, vornehmlich Moslems und ungebildete Afrikaner unter falscher Angabe der Identität. Bis heute sind die Identitäten von hunderttausenden ungeklärt und es besteht kein Zweifel daran, dass die Regierung am Jahresende, wenn der vorläufige Schutzstatus endet, auch für diese hunderttausende illegalen Straftäter „den Schutz“ über weitere Jahrzehnte verlängern wird. Mit der Flutung stieg nachweislich die Kriminalität der besonders schweren Straftaten sprunghaft an, Insobesondere haben sich in 2015 die islamistischen Terror- Verfahren mehr als verzehnfacht, Gruppenvergewaltigungen an Kindern , Männern und Frauen stiegen um mehrere tausend Prozent, auch Überfallsvergewaltigungen und Morde stiegen sprunghaft an. Diese Bevölkerungsgruppe der Armutsafrikaner und Moslems ist gemessen an der Gesamtbevölkerung ein vielfaches krimineller als Deutsche, das ist statistisch belegt.

Sticht mehrfach mit Samuraischwert in die Brust und Bauch

Seit der Araberflut in 2015 Verzehnfachung der Terrorverfahren, Gruppenvergewaltigungen, Morde und Überfallsvergewaltigungen werden statistisch am häufigsten von dieser hochkriminellen Bevölkerungsgruppe begangen

Es verwundert daher nicht, dass die Tagesschau nur dann berichtet, wenn sie mit dem Rücken zur Wand steht und es eh schon jeder weiß. Genauso sieht es mit dem ZDF und anderen öffentlich rechtlichen Medien aus. Immerhin findet sich in den Fernsehräten eine Überzahl an Gutmenschen und Linken, etwa Schwulenräte, Kirchen, selbst die Moslems fanden Einzug, alle Parteien sind abgebildet, nur die AfD darf nicht mitbestimmen was gesendet wird, obwohl diese im Bundestag sitzt.

Dass die Linken und Gutmenschen dem Schuldkult fröhnen und den Linksaktivisten des Merkelschen Gefolges hörig sind ist ja lange bekannt. Das betrifft allerdings nicht nur die öffentlich rechtlichen Medien, auch die privaten haben hunderttausende Linksgrüne Journalisten unter Vertrag, die freiwillig zensieren. Da wird gegen Trump und Orban gehetzt, die Bootsmigranten sind Deutschlands letzte Fachkräfte-Hoffnung und die AfD ist plötzlich eine rechtsradikale Nazipartei, nur über die moslemischen Schandtaten hört man kaum etwas. So kam auch nichts über diese Asylanten- Schandtat in der Tagesschau und co.

Es verwundert auch nicht, dass sich selbst die Staatsanwaltschaft zum Handlanger des totalitären Merkelregimes macht. Statt die hunderttausendfachen illegalen Grenzverletzungen, die Verletzungen des Grundgesetzes zu unterbinden und gegen den Merkelclan vorzugehen, verängstigt sie nun die freie Presse.

Nach den Bruststichen: Jordanier holt zum Hieb aus bevor er die Kehle durchtrennt, Video kursiert nur Per Whats App

Statt die hunderttausendfachen illegalen Grenzverletzungen, die Verletzungen des Grundgesetzes zu unterbinden und gegen den Merkelclan vorzugehen, verängstigt die Staatsanwalt nun die freie Presse und Meinung

Nach der Tat vom Mittwochabend kursierten mehrere Videos von dieser im Internet. Die Polizei nutze die Filme zwar bereitwillig zur Beweissicherung, sagte ein Sprecher. Die Ermittler würden die Internetnutzer aber kontaktieren und auffordern, die Videos aus dem Netz zu nehmen.

Zudem poltert keine geringere Behörde als das LKA Baden Württemberg unter dem grünschwarzen Daumen Winfried Kretschmanns, es sei verboten solche Videos zu teilen.

 

Interessant ist die Lüge mit der die Behörde vorgeht, denn die Verbreitung von Gewalttaten ist nicht strafbar, wenn das Verbreiten der Videos der Berichterstattung dient. Dies ist hier zweifelsfrei der Fall.

§131 StGB

… (2) Absatz 1 gilt nicht, wenn die Handlung der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte dient.

 

 

Doch selbst, wenn die Weitergabe unerlaubt wäre, wie nicht, steht dem Bürger in der Bundesrepublik Deutschland das Widerstandrecht zu, dies ist in Artikel 20 des Grundgesetzes Abs. 4 geregelt.

Versagt ein Staat wie Deutschland durch Missachtung der Gesetze und Gefährung der Demokratie, darf der Bürger laut Grundgesetz selbst zu Gegenmaßnahmen wie Partisanenkampf, oder Anschlägen auf die staatliche Infrastruktur aktiv werden.

Dieser Prämisse folgend, werden etwa die Linksaktivisten im Hambacher Forst aktiv, freilich ist der Grund dort wahrlich nur vorgeschoben, es zeigt aber, dass das Grundgesetz immer wieder herangezogen wird, wenn es darum geht, gewisse Aktionen zu rechtfertigen. Es ist ohnehin die Frage, weshalb es in Deutschland so lange ruhig geblieben ist. Das lässt sich wohl nur dadurch erklären, dass die Staatpropaganda so gut gewirkt hat, dass es zu solchen Gesetzesmissachtungen durch die Merkelregierung kommen konnte, die bis heute übrigens fortbestehen. Würden die Deutschen wissen was für Mörder und Vergewaltiger sich auf den Booten aus Afrika wirklich befinden, würde sie keinen einzigen der vielen HIV- und Tuberkulose- Bootsmigranten mehr aufnehmen wollen.

Würden die Deutschen wissen was für Mörder und Vergewaltiger sich auf den Booten aus Afrika wirklich befinden, würde sie keinen einzigen der vielen HIV- und Tuberkulose- Bootsmigranten mehr aufnehmen wollen.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline