«

»

Sep 02

Stuttgart: Horde Schwarzafrikaner fällt über 28- Jährige her- Schon wieder!

Asylanten attackieren eine Frau, in symbolhafter Fotomontage

In der Unterführung der Theodor-Heuss-Passage, ist es wieder einmal beinahe zu einer Gruppenvergewaltigung gekommen. An dem Hotspot versammeln sich immer wieder kriminelle Armutsasylanten und Drogendealer, ein Problem für die Stadt

Eine 28 Jahre alte Frau ist in der Nacht zum Samstag den 31.08.2019 fast vergewaltigt worden. Die Frau befand sich gegen 04.15 Uhr in der Theodor-Heuss-Passage, als unvermittelt insgesamt vier Armutsasylanten an sie herantraten und sie offenbar über der Oberbekleidung an Gesäß und Brüsten anfassten. Die Afrikaner ließen erst von der 28-Jährigen ab, als diese zu schreien begann und entfernten sich in unbekannte Richtung. Bei den Tätern soll es sich um vier dunkelhäutige Männer gehandelt haben, im Alter von zirka 25 Jahren und jeweils einer Körpergröße von rund 180 Zentimetern. Einer der Männer trug seine Haare zu Rasta-Locken, ein zweiter war mit einer dunkelroten Hose bekleidet. Weiter soll ein Mann eine Musikbox, ein weiterer eine dunkelblaue Sporttasche mit sich geführt haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

1 Ping

  1. Stuttgart: Schwarzafrikaner versucht Frau (23) in Schloßgarten zu vergewaltigen – Truth24 News – Tagesschau Real Uncensored News

    […] Immer wieder kommt es zu Morden und Vergealtigungen durch Armutsasylanten aus Afrika und Moslems. In vielen Deliktarten ist diese Bevölkerungsgruppe statistisch viel krimineller als die deutsche Bevölkerung. Allein heute gab es mehrere Attacken auf Frauen allein in Stuttgart, darunter eine versuchte Gruppenvergewaltigung. […]

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline