«

»

Jan 16

Stuttgart / Ludwigsburg: Vollbartmigrant versucht Kind zum Sex zu überreden | S-Bahn

Symbolbild

Immer wieder versuchen Migranten aus Afrika und Moslems kleine Kinder zu vergewaltigen oder gar zu heiraten – bereits ab einem Alter von 6 Jahren wünschen sich viele dieser Männer Pädo- Sexualkontakte mit den Kindern – in der Türkei ist das unter Erdogan neuerdings sogar erstrebenswert – Vergewaltiger bleiben straffrei wenn sie vergewaltigte Kinder nachträglich heiraten

Ein bislang unbekannter Armutsmigrant hat am Dienstagmittag, den 15.01.2019 in einer S-Bahn der Linie S4 in Richtung Schwabstraße wieder einmal ein unbekanntes, etwa 13 bis 14 Jahre altes Mädchen angesprochen und ihr gegenüber sexuelle Anspielungen geäußert. Ersten Erkenntnissen zufolge stieg der unbekannte Mann gegen 14:00 Uhr am Bahnhof in Ludwigsburg in die Bahn ein und setzte sich dem Mädchen sowie einem 24-jährigen Fahrgast gegenüber. Nachdem er die augenscheinlich Minderjährige ansprach, mischte sich der Reisende ein um ein weiteres Einwirken auf das Kind zu unterbinden.

Viele Moslems und Afrikaner betrachten Kinder ab 6 Jahren als unverbrauchte Lustobjekte – diese Migrantengruppen vergewaltigen und morden statistisch ein Vielfaches im Vergleich zu deutschen Bürgern

Daraufhin soll der mutmaßliche Täter den 24-Jährigen beleidigt haben, bevor er beim Halt in Feuerbach aus der S-Bahn stieg. Der Fahrgast erstattete im Anschluss Anzeige auf dem Bundespolizeirevier Stuttgart. Der Unbekannte wird als Bartträger mit südländischem Phänotyp beschrieben. Zur Tatzeit soll er einen kleinen Hund mit sich geführt haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat, dem noch unbekannten Täter, oder dem Mädchen geben können, werden gebeten sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline