«

»

Apr 14

Syrer in Gaststätte kennengelernt und auf Heimweg sofort brutal vergewaltigt

Symbolbild, Credits: youtube

Es passiert täglich in Deutschland, erst mimte er den netten Begleiter, im Park fiel der Armutsflüchtling dann über die junge Frau her und vergewaltigte sie brutal | Bonn

In Haft befindet sich seit Sonntag ein 18-jähriger syrischer Asylbewerber, der im Verdacht steht, in der Nacht zu Samstag den 07. April eine 23-jährige Frau brutal im Park vergewaltigt zu haben.

Zeugen hatten gegen 04:10 Uhr die Polizei verständigt, nachdem das Opfer sie auf der Kölnstraße angesprochen hatte. Wie sich herausstellte, hatten sich der Tatverdächtige und die 23-Jährige zuvor in einer Gaststätte in der Bonner Innenstadt kennengelernt und waren von dort über die Kölnstraße zum Sportpark Nord gegangen. Dort kam es in einer Grünanlage unvermittelt zum Tatgeschehen.

Laut Statistiken sind vor allem Muslime und Afrikaner für Vergewaltigungen, Mord und Totschlag verantwortlich

Wie ein Blick in die BKA und Landesstatistiken offenbart, sind es vor allem Armutsmigranten aus Afrika und dem nahen Osten, die für diese Art von Schandtaten verantwortlich sind. Obgleich sie nur einen kleineren Anteil der Bevölkerung darstellen, begehen sie manche Straftaten, wie etwa Raubmorde oder Überfallsvergewaltigungen, sowie Gruppenvergewaltigungen, fast ausschließlich.

Abstand halten von Armutsmigranten, insbesondere bei Unbekannten, kann Leben retten und vor Vergewaltigungen schützen, meist handelt es sich um triebgestaute Jungfrauen – selbst kleine Zeichen von Nähe werden sofort als Einladung zur Vergewaltigung gesehen

Der Tatverdächtige, der zunächst vom Tatort geflüchtet war, stellte sich in den frühen Morgenstunden auf der City-Wache und wurde vorläufig festgenommen. Nach ersten Ermittlungen durch die Kriminalwache der Bonner Polizei wurde durch den Eildienst der Staatsanwaltschaft ein Haftbefehlsantrag gestellt. Ein Haftrichter erließ am Sonntag Untersuchungshaftbefehl gegen den 18-Jährigen.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline