«

»

Jul 24

Syrer misshandelt Mann mit einem Messer schwer | Essen

Araber im Jihad

In Essen Altendorf hat ein Syrischer Armutsmigrant einen Mann mit dem Messer schwer misshandelt, nun ist er in Untersuchungshaft

Ein Mann erlitt in der Nacht zum Samstag (21. Juli) im Essener Stadtteil Altendorf schwere Verletzungen. Die Essener Kriminalpolizei geht von einer Gewalttat aus und sucht Zeugen. Gegen 5:30 Uhr alarmierte eine junge Frau auf der Geißlerstraße die Rettungskräfte. In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses kam es offenbar zu einem Streit zwischen zwei Männern. Zum jetzigen Zeitpunkt gehen die Ermittler davon aus, dass ein 33-Jahre alter Syrer einem Landsmann, vermutlich mit einem Messer, schwere Verletzungen zufügte. Rettungssanitäter und Notarzt brachten den 32-jährigen Schwerverletzten in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Dort wird er nach wie vor behandelt. Der Tatverdächtige flüchtete zu Fuß vom Tatort. Die Fahndung der Polizei war erfolgreich. Polizisten nahmen den mutmaßlichen Täter am Bahnhof Essen-West vorläufig fest. Auch er wies Verletzungen auf, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Danach verbrachte er die Nacht im Polizeigewahrsam. Jetzt sitzt der Festgenommene in Untersuchungshaft. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Das Polizeipräsidium Essen richtete, unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Oliver Neu, eine Mordkommission ein. Die Ermittler suchen Zeugen, die Angaben zu den Geschehnissen machen können. Hinweise bitte an die Telefonnummer 0201/829-0

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline