Schlagwort-Archiv: Deutschland schafft sich ab

Apr 25

Ex-Leibwächter Bin Ladens kann weiterhin nicht abgeschoben werden

Düsseldorf/Bochum – Ein in Bochum lebender früherer Leibwächter des getöteten Terrorchefs Osama bin Laden, Sami A., kann auch weiterhin nicht nach Tunesien abgeschoben werden Dies teilte die nordrhein-westfälische Landesregierung in Düsseldorf mit. Das Flüchtlingsministerium verwies auf eine unanfechtbare Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster vom April 2017. Demnach drohten dem 42 Jahre alten Mann bei einer Rückkehr …

Weiter lesen »

Apr 24

Abschiebung von Syrer endet in Straßenschlacht

Eschwege/Witzenhausen – Bis zu 60 Menschen haben in der Nacht zu Montag in Witzenhausen (Werra-Meißner-Kreises) gegen die Abschiebung eines 27-jährigen Syrers protestiert. Nachdem der Mann festgenommen wurde, wurden die beiden Streifenwagen umzingelt und Fahrradfahrer blockierten den Weg, wie die Polizei mitteilte. Eine Frau hatte sich sogar an das Auto gekettet. Die Beamten hätten nicht wegfahren …

Weiter lesen »

Apr 24

Schlimmer Verdacht: 26-Jähriger sticht Freundin nieder und lässt sie am Straßenrand liegen

Hamburg – Gegen einen 26-Jährigen besteht der Verdacht, dass er in der Nacht zu Sonntag seine Freundin auf der Simon-von-Utrecht-Straße in Hamburg niedergestochen haben soll. Andere Menschen sahen, wie die lebensgefährlich verletzte Frau zwischen zwei geparkten Autos zusammenbrach und am Boden liegen blieb. Sie riefen sofort den Rettungsdienst. Keine Sekunde zu spät. Die 26-jährige Frau …

Weiter lesen »

Apr 24

18-jähriger Asylbewerber sticht auf Security-Mann ein

Saalfeld – Vor einem Klubhaus in Saalfeld kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einer blutigen Auseinandersetzung. Ein 18-jähriger Asylbewerber steht dabei im dringenden Verdacht mit einem Messer auf einen 29-jährigen Deutschen eingestochen zu haben. Das Opfer der Messerattacke ist ein Mitarbeiter der Security-Firma, die für den Klub arbeitet. Als er und …

Weiter lesen »

Apr 20

Korruptionsskandal in Bremen: Bamf-Mitarbeiterin soll Asylanträge ungeprüft bewilligt haben

Bremen. In 1200 Fällen soll eine ehemalige Mitarbeiterin des Bundesflüchtlingsamts in Bremen zu Unrecht Asyl gewährt haben. Nun wird gegen sie und gegen mehrere Rechtsanwälte ermittelt. Die Bundesregierung bestätigt den Verdacht.  Eine ehemalige Mitarbeiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) soll in 1200 Fällen Asyl gewährt haben, obwohl die Voraussetzungen nicht gegeben waren. Gegen …

Weiter lesen »

Apr 14

Fremdes Kind gepackt und vor Zug gesprungen

Horror-Tat an einem Bahnhof in Wuppertal im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen: Ein Einwanderer aus Indien hat sich ein fremdes Kind geschnappt und ist mit ihm vor einen einfahrenden Zug gesprungen. Dank einer Notbremsung des Zuges kam der fünfjährige Bub mit lediglich leichten Verletzungen davon, wie die Polizei mitteilte. Die Eltern des Kindes standen demnach am Donnerstagabend …

Weiter lesen »

Apr 10

Schütze von Lüneburg: Verdächtiger Mohamed E. stellt sich der Polizei

Lüneburg – Mehrere Tage lang hatte die Polizei nach ihm gefahndet – jetzt ist die Suche beendet. Mohamed E. ist am Dienstagnachmittag mit seinem Anwalt auf der Polizeidienststelle in Lüneburg erschienen und hat sich gestellt. Der 21-Jährige steht unter dem Verdacht, sechs Tage zuvor aus einem Auto heraus auf einen 20-Jährigen im Lüneburger Stadtteil Kaltenmoor …

Weiter lesen »

Apr 09

Islam-Experte über kriminelle Clans: „Gehen zum offenen Angriff auf unsere Rechtsordnung über“

Sie verdienen Millionen mit Raub, Drogenhandel und Prostitution: kriminelle arabische Clans. Der Islam-Experte Ralph Ghadban warnt, dass die Banden sich inzwischen „allmächtig“ fühlten und die deutsche Rechtsordnung angreifen würden. Das sagte Ghadban gegenüber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. „Das Signal ist eindeutig: Wir können euch berauben, während ihr tatenlos zuseht“, beschreibt der Islam-Experte das Selbstverständnis der …

Weiter lesen »

Apr 09

Wie besessen: Mann mit Eisenstange niedergeprügelt

Würzburg – Männer eines privaten Sicherheitsdienstes versahen in der Nacht zu Sonntag ihre Arbeit vor der Event-Location „Posthallen“. Gegen 3 Uhr in der Nacht bemerkten die Sicherheitskräfte, wie eine junge Frau von zwei Männern angepöbelt wurde. Die Belästigte wandte sich hilfesuchend an die Security-Angestellten, wie die Polizei in Unterfranken am Sonntag mitteilte. Die Sicherheitsfachleute griffen …

Weiter lesen »

Apr 07

Jugendlicher verschanzt sich mit Messer in Asyl-Heim

Regensburg – Ein mit einem Messer bewaffneter Jugendlicher hat sich am Freitag in einer Regensburger Flüchtlingsunterkunft verschanzt. Die von beunruhigten Anwohnern alarmierten Polizeibeamten hätten daraufhin die benachbarten Zimmer de Wohnheims geräumt und versucht, mit dem jungen Ausländer Kontakt aufzunehmen, sagte ein Sprecher. Diesen habe der Jugendliche mehrfach verweigert. Erst Kripo-Spezialisten sei es gelungen, den jungen …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Close
Inline
Inline