Schlagwort-Archiv: Deutschland schafft sich ab

Apr 06

Radler fährt Duo an und schlägt zu

Münster –  Ein unbekannter Täter fuhr am Dienstag gegen 19.10 Uhr zunächst gezielt zwei Münsteraner am Aasee mit seinem Fahrrad an und schlug dann mit einem länglichen Gegenstand auf sie ein. Die 18 und 19 Jahre alten Männer waren am Ufer des Aasees an der Bismarckallee unterwegs, berichtet die Polizei. Der Unbekannte kam mit dem …

Weiter lesen »

Apr 05

Zeigefreudiger Mann entblößt vor der Polizei ganz frech sein Glied

Gießen / Wetzlar – Etwas zu zeigefreudig präsentierte sich ein 23 Jahre alter Asylbewerber in der Nacht zum Mittwoch entgegen den Beamten der Gießener Polizei. Dabei hatte alles recht harmlos angefangen. Der Äthiopier wurde zunächst von den Bundespolizisten darauf hingewiesen, seine Zigarette nicht außerhalb des gekennzeichneten Raucherbereichs zu genießen. Damit schien die Situation bereits bereinigt. …

Weiter lesen »

Apr 05

Radikaler Islam: Immer mehr Salafisten in Deutschland!

Berlin – Die Salafisten-Szene in Deutschland ist in den vergangenen fünf Jahren enorm gewachsen. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums bekennen sich inzwischen bundesweit rund 11.000 Menschen zu dieser ultrakonservativen islamischen Strömung. Das sind doppelt so viele Salafisten wie im Jahr 2013. Damals hatte das Bundesamt für Verfassungsschutz diesem Spektrum etwa 5500 Menschen zugerechnet. Zuerst hatte der …

Weiter lesen »

Apr 04

Noch mehr Terroristen auf dem Weg nach Europa?

Rom – Kommen mit einer neuen Flüchtlingswelle weitere gewaltbereite Kämpfer nach Europa? Davor warnte Italiens Innenminister Marco Minniti (61) am Sonntag in einem Interview mit der Tageszeitung „Il Giornale“. Die Terroristen vom so genannten Islamischen Staat (IS) würden sich unter die Flüchtlinge mischen und mit dieser „Tarnung“ unter anderem auf Booten nach Europa kommen. Die …

Weiter lesen »

Mrz 31

Spahn mit Plan: Ausländische Pflegekräfte gegen Personalmangel

Berlin – Um den Mangel an Pflegepersonal entgegenzuwirken, will der neue Gesundheitsminister Jens Spahn (37, CDU) die Lücke auch mit Kräften aus dem Ausland schließen und gleichzeitig die Arbeitsbedingungen in dem Beruf verbessern. „Pflegekräfte aus unseren Nachbarländern einzuladen, ist die nächstliegende Option“, sagte der CDU-Politiker der Rheinischen Post (RP) am Samstag. Er verwies auf die …

Weiter lesen »

Mrz 26

Abgelehnte Asylbewerber müssen in Deutschland bleiben, weil Papiere fehlen

Berlin – Laut Medienberichten ist die Zahl abgelehnter Asylbewerber und Migranten ohne Aufenthaltsrecht, die wegen fehlender Papiere nicht abgeschoben werden, 2017 deutlich angestiegen. Ende 2017 seien insgesamt 64.914 Ausländer in Deutschland geduldet worden, weil keine Reisedokumente oder Passersatzpapiere aus dem Herkunftsland vorlagen, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe am Montag unter Berufung auf einen internen …

Weiter lesen »

Mrz 24

Werden Polizisten seit der Flüchtlingswelle häufiger angegriffen?

Stuttgart – Polizisten müssen im Dienst einiges miterleben. Oft werden sie auch selbst Opfer von Gewalttaten. Werden geschlagen, getreten oder bespuckt. In Baden-Württemberg wurden etwa im vergangenen Jahr über 100 Bundespolizisten attackiert. Viele fragen sich: Gibt es heutzutage mehr Angriffe auf Polizisten? „Die Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft hat allgemein zugenommen“, sagt Harald Vogel von der …

Weiter lesen »

Mrz 23

Er drohte, mit seinem Sohn aus dem Fenster zu springen

Dresden – Ein Fall, drei Meinungen. Weil sich die Juristen über die strafrechtliche Einschätzung eines Vorfalls uneins sind, muss der mutmaßliche Täter mit nur maximal vier Jahren Haft rechnen. Ahmed E. (27) hatte im August 2017 gedroht, seine Freundin und seinen einjährigen Sohn Amir zu töten. Er wollte mit dem Kind sogar aus dem Fenster …

Weiter lesen »

Mrz 22

Job-Berater in großer Angst: „Migranten immer aggressiver“

Wien – Mitarbeiter des österreichischen Jobcenters (AMS) klagen über Probleme bei der Betreuung „von Arbeitslosen mit nicht-deutscher Muttersprache“. Dabei sei die Zusammenarbeit mit Tschetschenen und Afghanen besonders schwierig. Laut einem internen Revisionsbericht seien mangelnde Deutschkenntnisse sowie religiöse und kulturelle Gründe das Integrationshindernis Nummer 1. Der Chef des Arbeitsmarktservice (AMS) in Österreich, Johannes Kopf, ist der …

Weiter lesen »

Mrz 21

Nach Messer-Angriff: Flüchtling darf nun doch in Cottbus bleiben

Cottbus – Anfang des Jahres sollen drei Syrer im Alter von 14, 15 und 17 in der Cottbuser Innenstadt ein Ehepaar mit einem Messer bedroht haben. Das hatte Konsequenzen. Der 15-Jährige sollte zusammen mit seinem Vater die Stadt verlassen. Der Stadtverweis galt nicht nur für Cottbus, sondern auch für den Spree-Neiße-Kreis. Jetzt fand offenbar ein …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Close
Inline
Inline