Schlagwort-Archiv: Drogen Facharbeiter

Jul 11

„Wir lassen uns nicht auf der Nase rumtanzen“ – Polizei stürmt Hafenstraßen-Hof!

Hamburg – Die Polizei versucht seit Monaten zu verhindern, dass der Kiez ein Drogen-Sumpf wird, geht mit einer „Task Force“ insbesondere immer wieder gegen Dealer rund um die Balduintreppe vor. Diese ballen sich dort, weil es auch schon mal Essen und Schlafplätzen von Hafenstraßen-Anwohnern gibt. Und weil man sich in der Nähe der Autonomen sicher …

Weiter lesen »

Mai 31

Kriminalität am Hauptbahnhof in Leipzig nimmt besonders stark zu

Die Zahl der Straftaten an deutschen Bahnhöfen hat stark zugenommen. Bei der Gewerkschaft der Polizei spricht man gar von einem „Raum der Angst“. Besonders stark betroffen ist Leipzig. Berlin/Leipzig. Das Zwischengeschoss des Frankfurter Hauptbahnhofs ist in der Hand der Junkies und Dealer, auf dem U-Bahn-Steig am Kottbusser Tor in Berlin wird in aller Öffentlichkeit Crack …

Weiter lesen »

Mai 22

Asylwerber als Dealer: 480 Kilo Drogen verkauft

Seit 2017 war die Linzer Polizei den Dealern auf der Spur. Nun wurde der Drogenring gesprengt, elf Vedächtige wurden festgenommen. Der Bande rund um ihren „Boss“, einem Asylwerber aus Afghanistan, wird der Verkauf von 480 Kilo Drogen zur Last gelegt. Schlag gegen Drogendealer in Linz: Nach monatelangen Ermittlungen durch das Stadtpolizeikommando Linz gemeinsam mit dem …

Weiter lesen »

Mai 05

Algerier will mit zehn Koffern voller Diebesgut ausreisen

Die Anzahl der Koffer, mit der ein Algerier vom Hamburger Flughafen aus wegfliegen wollte, hätte schon stutzig machen können. Hinzu aber kam, dass er per Haftbefehl gesucht wurde. Das nennt man wohl fette Beute – erst für den Dieb, dann für die Ermittler. Die Hamburger Polizei hat am Flughafen einen 33 Jahre alten Algerier festgenommen, …

Weiter lesen »

Mrz 15

Mehrere Drogenrazzien und Festnahmen von Asylbewerbern

Radolfzell: Rauschgift aus dem Fenster geworfen Über ein Kilogramm Marihuana wurde am Dienstagabend, gegen 23.00 Uhr, aus einem Fenster der Unterkunft für Flüchtlinge in der Kasernenstraße nahezu vor die Füße einer hinter dem Gebäude wartenden Polizeistreife geworfen. Die Bewohner des Zimmers dürften zuvor mitbekommen haben, dass sich Polizeibeamte im Gebäude aufhielten und nach einer Person …

Weiter lesen »

Feb 10

Schwarzafrikaner rammt Mann Messer bis Anschlag in den Kopf | Hamburg

Ein Streit unter einer Horde afrikanischer Armutsflüchtlinge an der Sternschanze geriet völlig außer Kontrolle. Einer der Drogendealer rammte einem Mann ein Messer bis zum Anschlag in den Kopf. Die Polizei Hamburg und die Presse vertuschen die Herkunft der Täter Schon wieder eine brutale Rohheitstat die aus Afrika importiert wurde, ein Migrant aus Schwarzafrika hat in …

Weiter lesen »

Jul 22

Bad Kreuznach: Wegen randalierender Muslime erlässt die Stadt ein Aufenthaltsverbot für Deustche

Statt die Pöbelasylanten aus dem Land fernzuhalten, werden Gesetze erlassen, Strafen verschärft und die Polizei teuer aufgestockt, jetzt wird unbescholtenen deutschen Bürgern sogar noch verboten, ihre eigenen Parks zu besuchen – statt das Übel am Schopfe zu packen. Es sind Araberhorden die ganze Gegenden terrorisieren Aufgrund ausufernder Kriminalität und Gewaltexzessen seitens arabischer Muslimhorden hat das …

Weiter lesen »

Jul 01

Er stach Opfer in Hals und Augen, schnitt die Ohren ab: Kein Lebenslang für Folter-Bestie!

Hanau – Es war eine Bluttat wie in einem schrecklicher Horror-Film! Der Angeklagte stach seinem Opfer erst mit einem Messer in den Hals. Dann schnitt er dem Schwerverletzten Augenlider und Ohren ab und drückte ihm die Augäpfel ein. Gestern fiel das Urteil gegen Dawit W. (26, Eritreer):  neun Jahre und sechs Monate Haft! Damit blieb …

Weiter lesen »

Apr 23

3 Tunesier rammen Landsmann in Leipzig Messer in Körper | lebensgefährlich verletzt

Schwerverletzt schleppte sich der polizeibekannte Drogendealer in eine Bar bevor er zusammenbrach, nun liegt er auf der Intensivstation und kämpft um sein Leben In der Nacht zum Sonntag befand sich ein 23-jähriger Tunesier in der Leipziger Eisenbahnstraße als er von drei Landsleuten, die er flüchtig kannte, angegriffen wurde. Der 23-Jährige wurde mit Schlägen traktiert, und letzten …

Weiter lesen »

Apr 10

Raub, Vergewaltigung, Diebstähle und Drogen: 4000 verdächtige Nordafrikaner in Köln und Düsseldorf!

Düsseldorf – Raub, Vergewaltigung, Diebstähle und immer wieder Drogen-Schmuggel: Über die Straftaten von Nordafrikanern in NRW liegen jetzt erstmals konkrete Zahlen vor: Allein in Düsseldorf wurden im vergangenen Jahr 1659 Angehörige der Maghreb-Staaten als Tatverdächtige geführt, in Köln sogar 2425! Die Angaben stammen aus der noch nicht veröffentlichten Antwort von Innenminister Ralf Jäger (SPD) auf …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline