Schlagwort-Archiv: Luxus Neubau für ficki ficki Facharbeiter

Feb 12

Die Angst vor dem Migranten-Getto im vorbildlichen Bamberg

Hinter einem mit Stacheldraht verstärkten Zaun sind in 30 renovierten Kasernengebäuden Asylbewerber aus 14 Nationen untergebracht. Zurzeit leben auf dem ehemaligen Militärgelände im Osten der aufstrebenden Bischofs- und Universitätsstadt Bamberg rund 1300 Frauen, Kinder und vor allem junge Männer. Zwar hat die kommunale Wohnungsbaugesellschaft direkt nebenan auch 134 preiswerte Wohnungen für Einheimische eingerichtet. Trotzdem ist …

Weiter lesen »

Nov 11

Darum vermietet Essens größter Wohnungsanbieter nicht mehr an Flüchtlinge

2000 Flüchtlinge seien bereits in den Wohnungen. Die müssten nun zunächst integriert werden Essen. Die Essener Wohnungsgesellschaft Allbau will ihre Wohnungen nicht mehr an Flüchtlinge vermieten. Das berichtet die WAZ. Gisela Borrmann-Heimannsberg vom Runden Tisch Holsterhausen hatte eine Wohnung für eine junge Afrikanerin und ihren Sohn gesucht. Doch beim Allbau gab es eine Absage. Man vermiete nur …

Weiter lesen »

Okt 22

Bürgerentscheid über Bauprojekt: Streit um Wohnungen für Flüchtlinge in Syrgenstein

Der Freistaat will in Syrgenstein 15 Sozialwohnungen auch für anerkannte Flüchtlinge bauen. Das sei wie ein Sechser im Lotto, meint Bürgermeister Bernd Steiner. Eine Bürgerinitiative sieht das anders. Heute wird abgestimmt. Das Gelände auf dem der Freistaat plant, 15 Sozialwohnungen – auch für Flüchtlinge – zu bauen, liegt im Syrgensteiner Orsteil Landshausen. Es sei jetzt …

Weiter lesen »

Sep 30

Flüchtlinge Achterwehr: Amt will Unterbringung neu gestalten

Flüchtlinge und Obdachlose im Amt Achterwehr sollen in Zukunft wieder in amtseigenen Liegenschaften untergebracht werden. Dafür sprach sich der Finanz- und Bauausschuss am Dienstag einstimmig aus. 2020 läuft der Mietvertrag für den Falkenhof in Brux aus; er soll nicht verlängert werden. Achterwehr. Bei der zügigen Suche nach Lösungen für die künftige Unterbringung sollen die Bürger …

Weiter lesen »

Sep 30

Asylunterkunft: Anschlag verzögert Einzug

Sechs Häuser in Neuenstein bieten Platz für 88 Flüchtlinge. Ein Anschlag verzögerte den Bezug. Die mutmaßlichen Brandstifter stehen im Oktober vor Gericht. Mit mehrwöchiger Verzögerung konnten jetzt sechs Häuser als  Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge in Neuenstein (Hohenlohekreis) bezogen werden. Ein Brandanschlag im Januar hatte drei der sechs Gebäude so schwer beschädigt, dass der Zeitplan des Landratsamtes …

Weiter lesen »

Sep 30

Flüchtlinge beziehen Neubau in Weingarten

Möglich war der Bau durch ein Landesförderprogramm Weingarten. Das lange Warten hat nun endlich ein Ende gefunden: Neun Familien konnten in das neue Gebäude in der Doggenriedstraße, das die Stadt Weingarten für Flüchtlinge gebaut hat, einziehen. Wie aus einer Pressemitteilung der Stadt hervorgeht, wurde der Bau möglich durch ein zinsloses KfW-Darlehen und ein Landesförderprogramm. An diese …

Weiter lesen »

Aug 17

Flüchtlinge in Hof – „Situation droht zu kippen“ | Bayern

„Das funktioniert nicht mehr“: Nach Hof ziehen besonders viele Flüchtlinge. Die Stadt sorgt sich, ob Integration so überhaupt noch möglich ist. Zumal sich örtlichen Politikern zufolge eine „dramatische Verschärfung“ anbahnt. Die Stadt Hof sieht sich mit einem besonders starken Zuzug von anerkannten Asylbewerbern konfrontiert. Eine gelingende Integration sei so kaum noch möglich, fürchtet Oberbürgermeister Harald …

Weiter lesen »

Aug 11

Im Bezirk wird weiter für Flüchtlinge gebaut | Ricklingen – Wettbergen – Oberricklingen

Trotz stagnierender Zahlen werden im Stadtbezirk Ricklingen weiter neue Plätze in Flüchtlingsunterkünften geschaffen. Umstritten ist vor allem der Neubau des Flüchtlingsheims auf dem Parkplatz am Kneippweg im Stadtteil Ricklingen. Es ist die vorerst letzte geplante Unterkunft im Bezirk. Quelle: haz

Aug 11

15 Wohnungen in Aufhausen: Neubau für Flüchtlinge ist vergeben | Heidenheim

In Aufhausen entsteht ein Gebäude mit 15 Wohnungen für die Anschlussunterbringung. Die Stadt hat mit der Gründung der Grundstücks- und Wohnungsbau-GmbH Heidenheim die Rückkehr in den sozialen Wohnungsbau gestartet. Deren Geschäftsführer ist Stadtkämmerer Guido Ochs, im Aufsichtsrat sitzen Stadträte, Vertreter der Verwaltung und sachkundige Mitglieder. 2,4 Millionen Euro werden der neuen Gesellschaft von der ebenfalls stadteigenen Naturtheater-Grundstücksverwaltungs-GmbH …

Weiter lesen »

Jun 15

Endlich menschenwürdig wohnen

Nach nur neunmonatiger Bauzeit steht sie da – die Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) am Hagenower Ring Hohenschönhausens. Ein moderner Plattenbau im jüngsten Stadtteil Berlins. Der in Regie der Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE errichtete Fünfgeschosser beherbergt in seinen 55 Wohnungen insgesamt 300 Menschen. Es sind überwiegend Familien mit kleinen Kindern und gesichertem Aufenthaltsstatus, die in die unterschiedlich …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline