«

»

Jul 06

Tyrannisiert ein Serien-Sextäter Frauen?: Die Polizei fahndet

Die Polizei fahndet nach dem Täter und sucht dringend Zeugen (Symbolbild).

Frankfurt – Die Kriminalpolizei jagt einen Serien-Sextäter, der anscheinend in Frankfurt-Griesheim sein Unwesen treibt.

Dem Unbekannten werden vier Fälle von massiver sexueller Belästigung auf offener Straße zugeschrieben. In drei der Fälle ist die Polizei sich relativ sicher, dass sie auf ein und denselben Täter zurückgehen.

In diesen drei Fällen näherte sich der Sextäter den Frauen stets von hinten und griff ihnen unvermittelt „an die Brust, das Gesäß oder das Geschlechtsteil“, wie ein Polizeisprecher sagte.

Nach der Attacke ließ der Täter von der jeweiligen Frau ab und floh. Ferner fällt auf, dass alle drei Angriffe jeweils gegen 18 Uhr in Frankfurt-Griesheim erfolgten.

Auch die Täterbeschreibungen ähneln sich: Der Mann ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, zwischen 160 und 170 Zentimetern groß und hat eine schmale bis normale Figur sowie dunkle kurze Haare und einen dunklen Teint.

Ein vierter Fall von sexueller Belästigung auf offener Straße ist der Polizei bekannt. Jedoch wurde dieser Fall den Beamten nicht von der Geschädigten selbst, sondern von einer Zeugin mitgeteilt.

„Die Kriminalpolizei bittet die noch unbekannte Geschädigte darum, sich zu melden. Die Personenbeschreibung sowie weitere Angaben könnten für die Ermittlungen elementar sein“, sagte der Sprecher.

Bewahrheitet sich der Verdacht der Polizei, dann schlug der mutmaßliche Serien-Sextäter an diesen Orten zu:

  • Obere Rützelstraße (21.06.2018)
  • Bürgermeister-Schubert-Park (23.06.2018)
  • Griesheimer Stadtweg (25.06.2018)
  • August-Bebel-Straße (29.06.2018).

Zeugen und weitere Opfer sollen sich unter der Telefonnummer 06975553111 mit der Polizei in Verbindung setzen.

Fotos: DPA

Quelle: Tag24

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline