«

»

Jul 18

Freiburg: Wieder Sexualmordattacke durch Armutsmigrant auf Damentoilette

Tatort in symbolhafter Fotomontage

Freiburg kommt nicht zur Ruhe, seit der massiven Araberflut bei der illegale Schwerverbrecher ohne Papiere in Deutschland unbehelligt ihr neues Luxusleben aufbauen können, werden immer wieder Freiburger Mädchen und Frauen Opfer von Sexualmorden. Die Behörden schauen weiterhin ohne jede Regung zu und streiten sich derweil darum, ob Bin Ladens abgeschobener Massenmordasylant wieder nach Deutschland zurück geholt werden soll

Deutschland liebt seine kriminellen afrikanischen Armutsmigranten scheinbar ohne Grenzen. Dass dabei die eigene Bevölkerung ermordet und vergewaltigt wird, scheint den Behörden offenbar total egal zu sein. Kaum ist ein Massenmörder wie Bin Ladens Leibwächter Sami A. nach Jahren Luxusasyl endlich einmal abgeschoben, streiten sich Heerscharen an Gutmenschen in der Regierung darum, diesen brutalen Massenmörder schnellstmöglich wieder zurück zu holen. Unfassbar. Opfer dieser Wahnsinnspolitik: Unschuldige Studentinnen wie diese in Freiburg. Tausendfach.

Am Sonntagnachmittag den 15. Juli, kurz nach 13.15 Uhr, wurde die Polizei in den Seepark gerufen, wo Passanten einen Armutsmigranten festhielten, der kurz zuvor eine Frau massiv angegriffen hatte. Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei soll der 34-jährige rumänische Staatsangehörige die 19-jährige Auslandsstudentin auf der Damentoilette bei der Ökostation angegriffen und massiv gewürgt haben.Vermutlich um diese zu vergewaltigen.

Zeugen wurden nach aktuellen Erkenntnissen auf den Vorfall aufmerksam, worauf der dringend Tatverdächtige zunächst flüchtete. Passanten hätten ihn jedoch verfolgt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes, nicht aber wegen des Verdachts eines Sexualdelikts. Scheinbar will man dort die Bevölkerung nicht weiter verunsichern nach den vielen Sexattacken und Sexualmorden durch Armutsaraber. Der Gesundheitszustand des Opfers, das in eine Klinik eingeliefert wurde, ist stabil.

Zigeuner aus Rumänien und Bulgarien vergewaltigen und ermorden immer wieder Deutsche Frauen – in den Herkunftsländern vertreibt man diese hochkriminelle Gruppe bewusst nach Deutschland, dort werden die Schwervebrecher mit Handkuss aufgenommen

Aus Rumänien kommen immer wieder sogenannte Zigeuner und andere muslimische Minderheiten nach Deutschland um dort Asylleistungen abzukassieren oder schwarz zu arbeiten, im eigenen Land ist man meist froh, diese oft sehr kriminellen Bürger los zu werden und macht es den Wohnsitzlosen meist sehr ungemütlich, so reißen Behörden immer wieder Armutsslums ab und vertreiben diese unbeliebte Bevölkerungsgruppe.

Diese Asyltouristen vergewaltigen und ermorden immer wieder unschluldige Frauen, wie zuletzt die aus Berlin stammende Melanie R.

Da Deutschland alle kriminellen afrikanischen Schwerverbrecher aus ganz Europa aufnimmt, dafür bekannt ist jeden Asylpreller mit hohen Sozialleistungen abzufüttern, der nicht zur eigenen Bevölkerung gehört, selbst wenn diejenigen Asyl anderswo abgelehnt bekommen haben, strömen diese Menschen dann nach Deutschland.

Immer wieder Morde, Gruppenvergewaltigungen und Totschlag an Kindern, Säuglingen, Frauen, Mädchen, Rentnern sogar an ausgewachsenen Männern – statistisch sind Armutsasylanten ein vielfaches krimineller als Deutsche

Der Armutsmigrant wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg am Montagnachmittag den 16. Juli dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen versuchten Mordes erließ. Der dringend Tatverdächtige wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Junge frau erlitt massive Verletzungen am Hals, musste im Krankenhaus notversorgt werden.

Die Junge frau erlitt massive Verletzungen am Hals, musste im Krankenhaus notversorgt werden

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Freiburg ergaben, dass der Mann derzeit auf einer Baustelle in Freiburg tätig ist. Tatverdächtiger und Opfer kannten sich offenbar nicht.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Schon wieder Vergewaltigungsattacke durch Araber an der Dreisam in Freiburg

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline