«

»

Mai 14

ZDF setzt nun auf Scharia- Ganzkörperverschleierung bei Moderatoren

Die islamistische Moderatorin provoziert mit ihrem Stigma der Unterdrückung die Nation am Montag Abend und das ZDF lässt die Schandtat zu. Man konnte kaum hinsehen ohne sich zu ärgern, so zumindest berichten es zahleiche Zuschauer des Propagandasenders ZDF.

Aggressiv setzt sie sich in Szene, die islamistische Moderatorin Nemi El-Hassan. In gleich mehreren Szenen posiert sie aggressiv im Ganzkörpergewandt der Unterdrückung. Die Moslem- Poetry- Slammerin ist keine Unbekannte. Mit „Alle reden über Köln, aber keiner redet über uns“ verniedlichte sie bereits die massenhaften moslemischen Vergewaltigungsattacken in Köln. Nun macht sich das ZDF zum Handlanger der moslemischen Schariahüter.

Der Zuschauer traute seinen Augen kaum. Ein Bericht über Schönheits- OP- Pannen kam am Dienstag Abend ganz niedlich und unschuldig daher, doch etwas passte nicht. Immer wieder drängte sich ein aufdringliches islamistisches Ganzkörpergewandt in die Kamera. In allen Winkeln posierte die Moslem- Frau hochaggressiv, sogar verschiedene Kopfbedeckungen wurden in Szene gesetzt.

Die schwarze Wucht, erinnert an den IS, oder die Innenstadt von Frankfurt oder München, im Buntland Deurabien

Die Islamistin konnte gar nicht aufhören zu provozieren, immer und immer wieder posierte sie in dem für Deutsche verhassten Ganzkörperschleier und das ZDF sendete ohne jegliche Regung

Doch dem Zuschauer blieb das nicht verborgen. Das ZDF muss geahnt haben, dass ein Shitstorm folgen würde, denn statt den Bericht auf Facebook zu bewerben, wurde ein anderer der Sendung Frontal 21 gepostet. Es half alles nichts, der Shitstorm folgte dann einfach dort.

Das ZDF kann den Shitstorm nicht verhindern – zwar gab es keinen direkten Facebook Post, aber die Nutzer ließen Ihren Unmut bei einem anderen Beitrag aus sich heraus

Die Öffentlich- rechtlichen bereiten seit Jahren die Bevölkerung auf den großen Austausch vor, nur nennen darf man das so bloß nicht. In nur wenigen Jahrzehnten sitzen diese aufdringlichen unintegrierten Moslems in der Justiz, im Amt, in den Polizeien und stellen die Mehrheit der Wähler, denn es gibt  kaum noch deutschen Nachwuchs

Noch eine weitere Kopfbedeckung, als sei es nicht schon unerträglich genug

Das öffentlich rechtliche Fernsehen ist durchsetzt durch Linksradikale und religiöse Kräfte. Nachdem nun die Freikirchen aus dem Fernsehrat entfernt wurden, kamen anstelle die Moslems hinein und bestimmen über das Programm. Hinzu kommen noch Schwulenverbände zahlreiche Gewerkschaften, Linke und- Sozialverbände, sowie religiöse Parteiabgeordnete der CSU und CDU. Die einzige Partei die fehlt: AfD.

Die Wochenschau und der Stürmer im Göbbels- Imperium waren vom propagandistischen Verhalten nicht wirklich schlimmer als die heutige Propagandamaschine der öffentlich rechtlichen Sender, die Reichweite war sogar viel geringer. Einziger Unterschied: Die Gehirnwäsche kommt heute nicht von Göbbels und Co sondern von Merkels, Claudia Roths und deren Schergen.

Die AfD freut sich. Wer ein Volk so ärgert muss sich nicht wundern wenn es ihm wegläuft.

Quelle: Truth24.net

Helfen
Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen

 

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline