«

»

Jan 20

„Zu linksradikal“: Kapitän Reisch fährt nicht mehr für „Lifeline“

Kapitän Claus-Peter Reisch: „Wenn wir schon Politik machen müssen, dann sollten wir doch einen anderen Ton anschlagen“
Johannes Filous/ dpa

In einem Berufungsprozess wurde der Kapitän des Rettungsschiffs „Lifeline“ in Malta freigesprochen. Jetzt hat Claus-Peter Reisch angekündigt, für die Mission nicht mehr zu fahren. Es gebe zu viele Differenzen.

Schreibe einen Kommentar

Close
Inline
Inline