Kategorienarchiv: Ehrenmord

Sep 14

Moslem wegen Mordversuch angeklagt: „Deine Tochter bringe isch um“

Mit der Befragung von Zeugen ist gestern der Prozess wegen versuchten Mordes gegen einen 51-jährigen türkischstämmigen Mann vor dem Landgericht Ulm fortgesetzt worden. Es wird ihm vorgeworfen, seine damals 30-jährige Frau und deren 40-jährigen Bruder im Gebäude der früheren Gaststätte „Harmonie“ in Göppingen mit einer Gasdruckpistole schwer verletzt zu haben. Hintergrund war laut Anklage, dass …

Weiter lesen »

Sep 08

Syrer ermordet Ex-Partnerin und sich selbst- Paar hatte drei Kinder

Staatsanwaltschaft Münster, Kreispolizeibehörde Coesfeld und Polizeipräsidium Münster haben am Mitwochmorgen weitere Details zur Familientragödie von Nottuln-Appelhülsen mitgeteilt. Dort hatte offenbar ein Syrer (34) zunächst seine Ex-Partnerin getötet und sich dann selbst das Leben genommen. Das Paar hinterlässt drei Kinder im Alter von 5 bis 9 Jahren. Nottuln – „Nach den bisherigen Ermittlungen gehen Polizei und …

Weiter lesen »

Aug 25

Angriffe mit Äxten und Messern: Clan-Fehde in Hamburg eskaliert

HafenCity –Geldschulden, Respektlosigkeit, üble Nachrede – aus diesen Gründen ist am vergangenen Sonntagabend ein Streit zweier Großfamilien in Hamburg derartig heftig entflammt, dass sich Mitglieder beider Familien bewaffnet haben: Laut Polizei haben sie sich mit Messern, Äxten und Krücken angegriffen. Eine Familie ist aus Sicherheitsgründen in eine andere Wohnung gezogen. Es war nicht der erste …

Weiter lesen »

Aug 19

Baby überlebt Bluttat von Iserlohn: Albaner ermordet 2 Menschen Presse schweigt

Schon wieder! Ein Albaner ermordet vor zahlreichen Bahngästen einen Mann und eine Mutter, ein Baby überlebt es gerade so, die Polizei informiert taktisch verzögert und die Presse schläft komplett Ein Armutsasylant aus dem Kosovo hat am Samstag eine Mutter (32) und ihren neuen Partner und Kindsvater (23) brutal am Bahnhof Iserlohn mit einem Handelsüblichen Küchenmesser …

Weiter lesen »

Aug 08

Wilde Schießerei in Leipzig: Moslemfeden bringen verrohte Blutrachekultur in Stadt

Die Identität des Mannes, der am frühen Mittwochmorgen tot in Leipzig aufgefunden wurde, ist geklärt. Es handelt sich um einen 24-jährigen türkischen Staatsangehörigen. Das teilte die Staatsanwaltschaft Leipzig mit. Wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig, Ricardo Schulz, am Donnerstag erklärte, gehen die Ermittler davon aus, dass der Mann bei einem Lokal auf der Georg-Schumann-Straße getötet …

Weiter lesen »

Aug 07

Lübeck: Moslem ermordet Freundin- Eifersucht als Motiv vermutet

Musste eine junge Frau aus dem Iran sterben, weil sie andere Vorstellungen vom Leben hatte als ihr Freund? Die Lübecker Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass hier das Motiv für den Mord an der 28-Jährigen zu suchen ist. Ihr aus dem Irak stammender heute 23 Jahre alter Freund soll sie im Februar mit 34 Messerstichen getötet …

Weiter lesen »

Aug 02

Afghane ermordet Frau mit 70 Messerstichen und stellt Koffer mit Körper an S-Bahn ab

Dortmund. Nichts gehört? Die brutalen Moslemmorde der letzten Tage nehmen kein Ende, doch dieser blieb völlig unbemerkt. Die Tagesschau berichtet schon seit Tagen nichts mehr. Doch es ereignete sich ein weiterer ekelhafter Asylantenmord. Die Polizei ermittelt aber nur wegen Totschlags! Voerde, Frankfurt, Stuttgart und jetzt Dortmund. Das sind nur die Morde, die Gruppenvergewaltigungen vom Wochenende …

Weiter lesen »

Jul 22

Yasar S. zerstückelte seinen Nebenbuhler und betonierte ihn ein | Dammfleth

Itzehoe – Ein Grusel-Puzzle kommt vor Gericht: der Stückel-Mord von Dammfleth (Kreis Steinburg)! Anklage im Stückel-Mord Tödlicher Liebes-Dreier Die Staatsanwaltschaft Itzehoe hat Anklage gegen Jessica M. (37) und ihren Freund Yasar S. (46) wegen gemeinschaftlichen Mordes erhoben. Staatsanwalt Peter Müller-Rakow zu BILD: „Die beiden haben heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen gehandelt.“ Miro P. (41) wurde …

Weiter lesen »

Jul 22

Moslem- Ehepaar verurteilt: Warum darf die Öffentlichkeit nichts darüber wissen?

Offenburg. Seit Monaten verhandelt das Gericht im Kreisel- Mord, doch die Öffentlichkeit soll nichts über die Nationalität des Mörder- Ehepaares wissen, dabei ermordeten sie das Opfer nach guter alter Moslem- Blutrachetradition – fast alle Medien versagen bei der Berichterstattung Wegen Mordes an einem 43-jährigen Mann ist ein 54-Jähriger Armutsmigrant aus der Türkei vom Landgericht zu …

Weiter lesen »

Jul 19

Rumäne ermordet Nebenbuhler mit Bajonett – Prozess in Ravensburg

Der 35-jährige Angeklagte soll in Ravensburg seinen 48 Jahre alten Nebenbuhler mit einem Bajonett erstochen haben. Die Partnerin des Angeklagten hatte sich dem Getöteten zugewandt, die beiden Männer und die Frau lebten in einer Dreiecksbeziehung. Fast vier Stunden muss die Dolmetscherin im Saal eins des Ravensburger Landgerichts Schwerarbeit leisten. Denn der 35-jährige Angeklagte rumänischer Herkunft …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline