Kategorienarchiv: Ehrenmord

Jan 16

Ehrenmord: Sechsfache Mutter mit Spanngurt erdrosselt!

Wuppertal – Für den Mord an der sechsfachen Mutter Hanaa S. soll ein Schwager des Opfers lebenslang hinter Gitter. Der 26-Jährige habe die Frau im nordrhein-westfälischen Hilden mit einem Spanngurt erdrosselt, sagte Staatsanwalt Heribert Kaune-Gebhardt am Dienstag in Wuppertal. „Ich halte die Tat für einen Ehrenmord“, sagte er. Die Frau hatte ihren Ehemann verlassen und …

Weiter lesen »

Jan 15

Afghane (20) stößt Freundin bei Streit aus Fenster – Frau schwer verletzt

Beziehungsdrama am Mittwoch im Wiener Bezirk Meidling: Gegen 13.30 Uhr stürzte eine 19-Jährige aus dem Fenster im zweiten Stock eines Wohnhauses in der Siebertgasse. Die junge Frau wurde schwer verletzt. Ihr Lebensgefährte – ein 20 Jahre alter Asylwerber aus Afghanistan – wird verdächtigt, sie in die Tiefe gestoßen zu haben. Die 19-Jährige, die etwa acht …

Weiter lesen »

Dez 29

Afghane (15) ersticht deutsches Mädchen – nach Streit im Drogeriemarkt

Kandel – Ein 15 Jahre alter Afghane hat im rheinland-pfälzischen Kandel (16 000 Einwohner) ein gleichaltriges deutsches Mädchen erstochen. Dem Angriff sei ein Streit zwischen den Teenagern in einem dm-Drogeriemarkt vorausgegangen, teilten die Staatsanwaltschaft Landau und das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Mittwoch mit. Das Mädchen sei im Krankenhaus an den Verletzungen gestorben. Passanten überwältigten den jungen Afghanen nach …

Weiter lesen »

Dez 18

Frauen lassen sich bekehren! Gewaltbereitschaft bei Salafisten wächst

Düsseldorf – Der Leiter des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes, Burkhard Freier, hat vor weiter zunehmender Terrorgefahr gewarnt. „Die Gewaltbereitschaft in der salafistisch-dschihadistischen Szene wächst, da geben wir überhaupt keine Entwarnung“, sagte Freier in einem Montag veröffentlichten Interview der Zeitung „Tagesspiegel“ (Berlin). 2017 habe es in der Europäischen Union bereits 22 Fälle geplanter, vereitelter und durchgeführter Anschläge gegeben. …

Weiter lesen »

Dez 07

Strafe für Untreue: Ehefrau heißes Öl ins Gesicht gekippt?

Frankfurt – Wieviel kann eine Frau ertragen – und trotzdem verzeihen? Mizanur K. (53, Bangladescher) sitzt auf der Anklagebank des Landgerichts, wehklagt und weint. Seine Frau Shahin (36) hätte mehr Grund dazu. ► 8. April: Mizanur K. erhitzt laut Anklage in der Bornheimer Wohnung der Familie Speiseöl auf dem Herd, füllt es in eine Tasse. Dann soll …

Weiter lesen »

Close
Inline
Inline