Kategorienarchiv: Enteignung

Jun 14

EU heißt: Am Ende zahlt immer Deutschland

Der nächste EU-Siebenjahreshaushalt für die Jahre 2021 bis 2027 droht Deutschland teuer zu stehen zu kommen. Ein Grund ist die von EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger vorgeschlagene grundsätzliche Ausweitung des Haushalts. Außerdem erheben andere Staaten, allen voran Frankreich, zum Ärger von Deutschland immer mehr Ansprüche an Berlin. Die deutsche Elf hatte bei der WM 2018 bekanntlich das …

Weiter lesen »

Mai 20

Die Euro-Lüge: Nach der EU-Wahl kommt bei uns das große Beben

Die kommende EU-Wahl wird so spannend wie nie zuvor. Zu keiner Zeit war die EU mit mehr existenziellen Problemen konfrontiert als in den letzten Jahren: Brexit, Euro, Migration, Steueroasen, Arbeitslosigkeit – eine Krise folgt der anderen. Und keine wurde gelöst. Die Quittung gibt es nach der Wahl. Mit Bangen erwarten die „großen Volksparteien“ CDU/CSU und …

Weiter lesen »

Apr 28

Asyl in Berlin: Fast jeder kann bleiben- Wie der Senat die Gesetze aushöhlt

Eigentlich ist die Sache ganz einfach: Asylbewerber, die abgelehnt und auch nicht als Kriegsflüchtling anerkannt werden, müssen das Land verlassen. Wer nicht geht, wird abgeschoben. So will es das Gesetz – Nicht so in Berlin. Hier werden die Gesetze aufgeweicht. Im Koalitionsvertrag von 2016 legten SPD, Grüne und Linke fest, dass Abschiebungen grundsätzlich vermieden werden …

Weiter lesen »

Apr 28

Asylbescheid Stadt Heiligenhafen: Tausende Euros für illegale Armutsaraber

Nicht nur richtig Bares gibts hier aus Steuergeldern geschenkt, auch Neubauwohnungen und Neuwägen werden diesen arabischen Clanasylanten hinterhergeschmissen. Extra, neben den Geldern aus dem Bescheid unten versteht sich…. Quelle: Truth24.net Helfen Ihnen hat unser Beitrag gefallen? Dann sagen sie unsere News weiter, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen

Mrz 31

Neue BA-Statistik: Mindestens 46% der Arbeitslosen haben einen Migrationshintergrund

Laut Bundesagentur für Arbeit ist auch durch die Asylzuwanderung der Anteil der Arbeitslosen mit Migrationshintergrund gestiegen. Bei den erwerbsfähigen Leistungsbeziehern sogar auf 57 Prozent. Allerdings ist die Angabe zum Migrationshintergrund freiwillig. Der Anteil der Personen mit Migrationshintergrund an den rund 2,3 Millionen Arbeitslosen in Deutschland hat einen Höchstwert erreicht. Die entspreche Quote liegt inzwischen bei …

Weiter lesen »

Mrz 23

Zur Belohnung eine Wohnung: Neubau für Asylbewerber ist fertig

Zur Belohnung eine Wohnung: In einem Neubau in der Kasernenstraße können nach Fasnacht 56 Asylbewerber einziehen. Bei der Belegung spielte es auch eine Rolle, ob sich die Interessenten in die Gesellschaft einfügen wollen und sich an die Regeln halten. Mit einem Tag der offenen Tür hat das Landratsamt Konstanz die neuen Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber im …

Weiter lesen »

Mrz 21

Stadt braucht Platz für Flüchtlinge: Rentner muss Wohnung räumen!

In Neckartailfingen (Baden-Württemberg) soll ein 74-jähriger Mann seine Wohnung räumen. Die Gemeinde möchte in der 150 Quadratmeter großen Wohnung Flüchtlinge unterbringen. Der Fall sorgt für Empörung. Sputnik hat mit Peter Keck, dem Pressesprecher des Landkreises Esslingen, gesprochen. Es klingt dramatisch: Ein Rentner muss seine Wohnung, in der er 24 Jahre gewohnt hat räumen, weil die Gemeinde …

Weiter lesen »

Mrz 21

Länderchefs vereint gegen Kürzungen bei Flüchtlingsgeldern

Unterkunft, Verpflegung, Integration: Der Staat gibt Geld aus für die Schutzsuchenden, die in den vergangenen Jahren nach Deutschland gekommen sind. Nun will der Bund Zuschüsse senken – nicht mit uns, sagen die Ministerpräsidenten der Länder. Berlin (dpa) – Im Streit um den Bundeszuschuss für die Flüchtlingskosten wollen die Länder zur Not direkt mit Kanzlerin Angela …

Weiter lesen »

Mrz 21

Haus Waldhof soll neue Unterkunft für Flüchtlinge in Oerlinghausen werden

Oerlinghausen. Wenn die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) im Oktober geschlossen wird, muss die Stadt Oerlinghausen eigene Unterkünfte für Asylbewerber betreiben. Der Rat hat sich bereits vor geraumer Zeit mit dem Thema befasst. Gefunden wurde eine Lösung, die nach den Worten von Bürgermeister Dirk Becker in mehrfacher Hinsicht Vorteile biete. „Von der Entwicklung in der ZUE waren …

Weiter lesen »

Mrz 20

Abriss für Flüchtlinge alt gegen neu: Schorndorf plant Reihenhäuser und Mehrfamilienhaus

Schorndorf. Gute vier Jahre ist es her, seit die Stadt in einer denkwürdigen Bürgerinformationsveranstaltung im Paulus-Gemeindezentrum ihr Vorhaben verteidigen musste, in den Gebäuden Richterweg 2 bis 8 knapp 70 Flüchtlinge unterzubringen. Mittlerweile sind die beiden Häuser wieder leer, und die Stadtbau forciert die Planungen für den Abriss der Gebäude und den Neubau von vier Reihenhäusern …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Close
Inline
Inline