Kategorienarchiv: Geburten Dschihad

Nov 21

Jugendgewalt steigt wieder an: Jeder 2. Täter hat Migrations-Hintergrund

Berlin – Nach einem jahrelangen Rückgang ist die Jugendgewalt in Berlin 2016 wieder leicht angestiegen. Die Zahlen der Gewalttaten wie Körperverletzungen sowie der Verdächtigen nahmen etwas zu. Einen deutlichen Anteil daran haben junge Flüchtlinge und Einwanderer. Das zeigt der vierte Jahresbericht der Arbeitsstelle Jugendgewaltprävention, der am Dienstag vorgestellt wurde. Die meisten der Gewalttaten waren allerdings …

Weiter lesen »

Nov 21

Abgeordnete zeigt verbotene Kurdenflagge im Bundestag

Sevim Dağdelen hat im Bundestag einen Eklat ausgelöst: Während der Debatte zur Verlängerung des Bundeswehreinsatzes gegen den IS zeigte sie die Flagge der YPG. Die Vizechefin der Linksfraktion, Sevim Dağdelen, hat im Bundestag eine verbotene kurdische Flagge gezeigt und sich damit eine Rüge eingehandelt. In der Debatte ging es um die Verlängerung des Einsatzes der …

Weiter lesen »

Nov 16

Arabermob zerlegt Brüsseler Innenstadt zum zweiten Mal in nur einer Woche

Aufgrund der mangelnden Berichterstattung fast unbemerkt in Deutschland, zerlegten arabische Armutsflüchtlinge bei schweren Ausschreitungen erneut die Brüsseler Innenstadt. Mindestens 22 Polizisten wurden verletzt, Gebäude, Supermärkte und Autos verwüstet und verbrannt Hintergrund der massiven Unruhen in Brüssel waren laut Polizeiangaben das Fußballspiel zwischen Marokko und der Elfenbeinküste, gepaart mit einer Festname eines muslimischen Rappers inklusive Videoaufruf …

Weiter lesen »

Nov 15

„Flüchtlingskrise könnte fast eine Billion Euro kosten“

Die Zuwanderung kostet Deutschland 17 Milliarden Euro pro Jahr. Das rechnet der Ökonom Bernd Raffelhüschen vor. Doch langfristig gesehen könnten sich die Kosten auf eine horrende Summe steigern. Deutschlands Wirtschaftswissenschaftler warnen vor den hohen Kosten der Flüchtlingskrise. Nach Hans-Werner Sinn vom Münchener Ifo-Institut und Clemens Fuest vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat nun auch …

Weiter lesen »

Nov 12

Schramberg: Flüchtlingsfamilie (mit 5 Kindern) endlich glücklich vereint

Schramberg – Für die syrische Flüchtlingsfamilie aus Oberndorf hat die Odyssee ein vorläufiges Happy End auf dem Sulgen gefunden. Yahya Aljenid und seine Frau Lamyaa Abo Ajoz lebten in Oberndorf in zwei getrennten Wohnungen. Nun konnten die beiden mit ihren fünf Kindern in ein Haus in der Nähe des Wasserturms auf dem Sulgen ziehen. Acht Räume …

Weiter lesen »

Nov 11

Erdogan an junge Musliminnen: „Heiratet und vermehrt Euch“

Erdogan betonte in seinem Statement aber auch, dass muslimische Frauen nicht notwendigerweise auf die Mutterrolle beschränkt sein sollten. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat an Musliminnen appelliert, zu heiraten und Kinder zu bekommen. „Was sagen mein Gott und unser Prophet? Der Befehl ist klar und deutlich. Vermählt euch, heiratet und vermehrt euch“, sagte Erdogan …

Weiter lesen »

Nov 11

Flüchtlinge in MV: Migranten stellen Standesbeamte vor Herausforderungen

Umgang mit Kunden in den Behörden des Landes wird schweiriger Die hohe Zahl von Migranten prägt seit wenigen Jahren die Arbeit von Standesbeamten. Diese sehen sich vielfach höheren Anforderungen ausgesetzt. „Die meisten Flüchtlinge haben keine gültigen Papiere, das gibt Diskussionen, die nicht sehr angenehm sind. Aber die Gesetze sind so, wir müssen sie durchsetzen“, sagte …

Weiter lesen »

Nov 11

Unklare Zahlengrundlage: Umstrittene Asyl-Formel birgt eine große Gefahr für Jamaika

Würden 60.000 kommen oder mehr als eine Million? Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz ist einer der Hauptstreitpunkte der möglichen Jamaika-Partner in Berlin. Das Thema ist so zentral, dass daran sogar die Bildung einer Koalition scheitern könnte. Die Debatte wird dadurch erschwert, dass mit so vielen unterschiedlichen Zahlen agiert wird. Würde jeder Flüchtling mit …

Weiter lesen »

Nov 04

Mit Messer bedroht: Student wird Opfer eines Raubüberfalls

In München wurde ein 26-Jähriger Student beim Frühstück kaufen von drei Unbekannten aufgefordert, ihnen sein Geld auszuhändigen. Sogar mit einem Messer drohten sie ihm. Die Täter konnten bislang nicht ausfindig gemacht werden. München – Ein 26 Jahre alter Student aus Sachsen ist derzeit als Mitarbeiter auf den Jugendmedientagen tätig, die noch bis Sonntag, 5. November, …

Weiter lesen »

Close
Inline
Inline